Gary Johnson für Supersport-TT bei Mar-Train Yamaha

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Gary Johnson

Gary Johnson

Nachdem er bei Smith Racing trotz seines Erfolges bei der Tourist Trophy durch Guy Martin ersetzt wurde, musste Gary Johnson nicht lange auf einen neuen Vertrag warten.

Erst kürzlich ärgerte sich Gary Johnson, dass er trotz seines vorjährigen TT-Sieges im ersten Lauf der Klasse Supersport für das Team von Smith Racing keinen neuen Vertrag bekam (SPEEDWEEK.com berichtete), sondern Guy Martin der Vorzug gegeben wurde. Der Brite befürchtete, dass er kein aussichtsreiches Team für seine Supersport-Ambitionen bei den Rennen zur Tourist Trophy finden wird.

Doch seine Zweifel waren unbegründet. Als zweiter Fahrer neben seinem jungen Landsmann Dean Harrison wird der zweifache TT-Sieger aus der Grafschaft Lincolnshire für das nordirische Team Mar-Train Racing beim North West 200 und der diesjährigen Tourist Trophy eine Yamaha YZF-R6 steuern.

«Nach meinem Rauswurf habe ich mich an Tim Martin von Mar-Train gewandt, ob er nicht eine Möglichkeit sieht, mir ein Motorrad zur Verfügung zu stellen. Wir sind uns rasch einig geworden», erzählte der 34-Jährige. «Die Yamaha ist in ihrer Klasse eine der schnellsten Motorräder und es wäre fantastisch, wenn ich nach meinen Siegen auf Honda und Triumph mit einer dritten Marke bei der Tourist Trophy siegen könnte.»

«Eigentlich hatte ich nicht vor neben Dean einen weiteren Fahrer in der Supersport-Klasse zu verpflichten, aber als sich die Gelegenheit ergeben hat mit Gary zusammenzuarbeiten, konnte ich mir diese Chance nicht entgehen lassen. Er ist ein netter Junge und durchaus in der Lage auch heuer in dieser Kategorie zu gewinnen», begründete Teambesitzer Tim Martin seinen Entschluss die ursprünglichen Pläne doch noch abzuändern.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 23:35, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 13.05., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 14.05., 00:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 14.05., 01:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 14.05., 02:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 14.05., 03:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 14.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
» zum TV-Programm
2DE