Unadilla: Ryan Dungey (KTM) rettet Sieg vor Ken Roczen

Von Thoralf Abgarjan
Ryan Dungey holte in Unadilla den Gesamtsieg und befindet sich weiterhin klar auf Meisterschaftskurs

Ryan Dungey holte in Unadilla den Gesamtsieg und befindet sich weiterhin klar auf Meisterschaftskurs

Ken Roczen (Suzuki) zeigte im zweiten Lauf von Unadilla eines der besten Rennen der Saison und kämpfte bis zur letzten Sekunde um den Laufsieg, den Ryan Dungey (KTM) über die Ziellinie rettete.

Nach Ken Roczens Drama im ersten Lauf von Unadilla war zu befürchten, dass sich der Thüringer erneut den Fuß verletzt hat. Doch glücklicherweise erholte sich 'K-ROC' nach dem böse ausschauenden Crash ?schon während des Rennens, das er ohne Vorderradbremse und mit einer tollen Aufholjagd auf Rang 16 beendete.

Auch litt der Thüringer unter einem Infekt im Adamsapfel. Dennoch konnte Roczen ?im zweiten Rennen deutlich nachlegen.

Der zweite Lauf von Unadilla war eines der besten Rennen, die der Thüringer in dieser Saison gezeigt hat. Zwar konnte er am Ende des Tages Ryan Dungey nicht mehr abfangen, doch er zeigte sich angriffslustig und siegeshungrig. Dabei bewegte er sich mit einer Leichtigkeit und Eleganz - wie in seinen besten Tagen.

Ken Roczen is back! Er ist wieder voll konkurrenzfähig und kann um Siege fahren. Aber verfolgen Sie die Einzelheiten des zweiten Laufs von Unadilla im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Justin Bogle gewinnt den Start vor Ryan Dungey und Justin Barcia. Fredrik Noren geht heftig über den Lenker zu Boden und muss das Rennen beenden. Ken Roczen rangiert etwa an 6ter Position.

Noch 28 Min:
Dungey verliert keine Zeit und übernimmt die Führung vor Bogle, Barcia und Roczen.

Noch 27 Min:
Bogle wird von Barcia angegriffen und geht in einer Auffahrt heftig zu Boden. Er verliert die Kontrolle über sein Bike und rammt sich den Lenker in den Unterleib. 

Noch 21 Min:
Ken Roczen geht an Barcia vorbei auf Rang 2!

Noch 20 Min:
Dungey führt mit 1,3 Sekunden vor Ken Roczen, Justin Barcia, Christophe Pourcel, Trey Canard und Shaun Simpson.

Noch 19 Min:
Dungey und Roczen können sich von Barcia bereits absetzen.

Noch 18 Min:
Pourcel ist am Hinterrad von Barcia.

Noch 16 Min:
Pourcel geht an Barcia vorbei auf Rang 3!

Noch 13 Min:
Dungey führt mit 1,5 Sekunden Vorsprung vor Roczen, Pourcel, Barcia, Canard, Simpson, Peick, Wilson und Baggett.

Noch 12 Min:
Peick hat Simpson überholt.

Noch 8 Min:
Bogle stürzt erneut und muss nun medizinisch versorgt werden. Er kann zwar weiterfahren, beendet aber das Rennen an der Box.

Noch 5 Min:
Ken Roczen zeigt sich weiterhin sehr angriffslustig und liegt nur noch 1,6 Sekunden hinter Leader Dungey.

Noch 1 Min:
Roczen verkürzt den Rückstand zu Dungey erneut.

Noch 2 Runden:
Roczen verliert wieder einige Meter, sein Abstand zu Leader Dungey beträgt 2 Sekunden. Pourcel hat bereits einen Rückstand von 51 Sekunden.

Letzte Runde:
Ken Roczen kommt bis auf 1,6 Sekunden an Dungey heran und fightet um den Sieg. Nach einer Spitzkehre verliert Roczen den Schwung, so dass Dungey in der nachfolgenden Bergauf-Passage davonziehen kann. Dungey kann den Sieg im zweiten Lauf ins Ziel retten. Christophe Pourcel fährt den dritten Platz vor Justin Barcia nach Hause.

Sieger Ryan Dungey meinte nach dem Rennen: «Ken hat uns beide heute wirklich an das Limit gepusht.»

«Ich hatte heute ziemliches Pech», resümierte Ken Roczen im Ziel. «Im ersten Lauf musste ich nach dem Crash ohne Vorderradbremse fahren. Aber das Bike lief sehr gut, wir haben wirklich Fortschritte gemacht. Außerdem habe ich einen Infekt im Adamsapfel, das hat mich heute ebenfalls behindert. Aber im zweiten Rennen hatte ich Freude am Fahren.»

Gaststarter Shaun Simpson beendete das Rennen auf dem 4. Gesamtrang.

Ergebnis Lauf 2 450MX von Unadilla:

1. Ryan Dungey (USA), KTM
2. Ken Roczen (GER), Suzuki
3. Christophe Pourcel (FRA), Husqvarna
4. Justin Barcia (USA), Yamaha
5. Weston Peick (USA), Yamaha
6. Trey Canard (USA), Honda
7. Blake Baggett (USA), Suzuki
8. Shaun Simpson (GBR), KTM

Gesamtergebnis Unadilla Nationals 450MX:

1. Ryan Dungey (1-1)
2. Justin Barcia (2-4)
3. Trey Canard (3-6)
4. Shaun Simpson (4-8)
5. Ken Roczen (16-2)

Meisterschaftsstand nach 20 von 24 Läufen:

1. Ryan Dungey, 450
2. Justin Barcia, 371 (-79)
3. Ken Roczen, 358 (-92)
4. Blake Baggett, 297 (-153)
5. Christophe Pourcel, 267 (-183)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 26.11., 23:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 27.11., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Sa.. 27.11., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 27.11., 04:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 04:45, Sky Magazin
    FARID - Magic Unplugged: Sports Edition
  • Sa.. 27.11., 05:10, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 27.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 05:15, National Geographic
    Mega-Fabriken
  • Sa.. 27.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6DE