AMA - Mid-Ohio: Zweiter Saisonsieg für Joshua Herrin

Von Andreas Gemeinhardt
MotoAmerica Superbike

Joshua Herrin wurde beim zweiten AMA-Lauf auf dem Mid-Ohio Sports Car Course in Lexington als Sieger vor Joshua Hayes und Martin Cardenas gewertet.

Auf dem Mid-Ohio Sports Car Course unterlief Titelverteidiger Joshua Hayes (Monster Energy Graves Yamaha) bereits zum zweiten Mal in dieser Saison ein Frühstart. Während er im Barber Motorsports Park trotzdem gewann, kostete ihm das Missgeschick diesmal den Sieg. 

Der Frühstart brachte Hayes zwar die Führung vor Joshua Herrin (Monster Energy Graves Yamaha), Roger Lee Hayden (National Guard Jordan Suzuki) und Martin Cardenas (Yoshimura Suzuki) ein, die fällige Fünf-Sekunden-Zeitstrafe liess allerdings nicht lange auf sich warten. 

Hayes und Herrin zogen zunächst ein wenig davon, aber Hayden konnte das Yamaha-Duo wieder einfangen. Acht Runden lang war der Ausgang des Rennens völlig offen. Als Hayden Hinterreifen wie im ersten Rennen drastisch abbaute, wurde der Suzuki-Pilot bis auf den achten Platz zurückgereicht.

Cardenas lag inzwischen über zehn Sekunden zurück, die Entscheidung musste zwischen Hayes und Herrin fallen. Hayes behauptete seine Führung, doch Herrin klebte an seinem Hinterrad. Hayes überquerte als erster die Ziellinie, aufgrund der Zeitstrafe hatte am Schluss Herrin mit zwölf Tausendstelsekunden Vorsprung das bessere Ende für sich.

Damit feierte Herrin seinen zweiten AMA-Saisonsieg und rückt damit auch auf den zweiten Platz im Gesamtklassement hinter Hayes nach vorn. Cardenas wurde wie im ersten Lauf Dritter vor Danny Eslick (National Guard Jordan Suzuki), Geoff May (Team Hero/EBR 1190RS), Aaron Yates (Team Hero/EBR 1190RS) und Chris Fillmore (HMC/KTM). 

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm