Le Mans 2018: Die Band Jamiroquai im Fußballstadion

Von Oliver Müller
24h Le Mans
In der Nacht ist die Atmosphäre in Le Mans immer ganz besonders

In der Nacht ist die Atmosphäre in Le Mans immer ganz besonders

Der Auftritt von internationalen Bands hat bei den 24 Stunden von Le Mans Tradition. Im kommenden Jahr wird die britische Band Jamiroquai einen Tag vor dem Rennstart im Fußballstadion von Le Mans ihre Songs singen.

Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ist eigentlich an sich schon eines der größten Events der Welt. Über 250.000 Zuschauer pilgern alljährlich in die Stadt im Westen Frankreichs, um sich die 'Königin der Langstrecke' vor Ort anzusehen. Dabei können auch 2018 wieder 60 hochkarätige Rennwagen bestaunt werden, die es sich beim großen Langstrecken-Klassiker zweimal rund um die Uhr so richtig geben werden. Zusätzlich finden auch immer noch zwei bis drei Rahmen-Rennen (meist ein Markenpokal und seit zwei Jahren auch die 'Road to Le Mans' mit LMP3/GT3-Wagen) statt. Doch für Menschen, denen der ultimative Motorensound noch nicht ausreicht, hat der Veranstalter ACO (Automobile Club de l’Ouest) ebenfalls gesorgt. Über die Renntage von Le Mans treten immer wieder nationale und internationale Bands auf, um bei ihren Konzerten so richtig einzuheizen.

Für 2018 hat der ACO diesbezüglich nun eine ganz große Nummer aus dem Hut gezaubert. Die bekannte Acid-Jazz Band 'Jamiroquai' wird am 15. Juni 2018 in Le Mans auftreten. Das Extra-Spektakel wird jedoch nicht wie sonst üblich direkt auf Gelände der Rennstrecke stattfinden, sondern in der nebenan gelegenen MMArena – sprich, dem Fußballstadion von Le Mans. Tickets für das Konzert sollen ab dem 19. Dezember buchbar sein.

Die britische Gruppe 'Jamiroquai', die von Frontmann Jay Kay angeführt wird, hat weltweit über 35 Millionen Alben verkauft. Sie besteht bereits seit über 25 Jahren. Bekannte Lieder sind Cosmic Girl, You Give Me Something oder auch Virtual Insanity.

Im Jahre 2017 hatte 'Kool & the Gang' im Rahmen der 24 Stunden von Le Mans performt. Deren Darbietung fand noch direkt hinter dem weltbekannten Dunlop-Bogen statt und konnte damals sogar mit der ganz normalen Eintrittskarte für das 24h-Rennen besucht werden. Um sich etwas vom Renngeschehen abzulenken, hatten tatsächlich viele Fans dem Gesang beigewohnt.

Die 24 Stunden von Le Mans finden 2018 vom 13. bis 17. Juni statt. Mittwoch und Donnerstag werden freies Training und die Qualifikation ausgetragen. Der Freitag (auch Mad Friday genannt) steht dann jeweils ganz im Zeichen der Vorlieben der einzelnen Fans. Vom stimmungsvollen Beisammensein bis hin zu ernsten Fan-Vereinssitzungen wird die volle Bandbreite der Freizeitbeschäftigung dargeboten. Einer der Höhepunkte ist sicherlich die bunte Fahrerparade in der Innenstadt von Le Mans.

Das 24 Stunden Rennen wird samstags (16. Juni) um exakt 15:00 Uhr gestartet. Welche 60 Fahrzeuge daran teilnehmen wird bereits am 9. Februar verkündet. (alle Angabe ohne Gewähr)

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 01.06., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 01.06., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 01.06., 19:05, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 01.06., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mo. 01.06., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 01.06., 21:00, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
» zum TV-Programm