Sitzgelegenheit gesucht!

Kolumne von Benjamin Leuenberger
Ben Leuenberger auf den ersten Runden in Le Mans

Ben Leuenberger auf den ersten Runden in Le Mans

Für SPEEDWEEK berichtet LMP2-Pilot Benjamin Leuenberger in seinem Le Mans-Tagebuch von den 24h von Le Mans.

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen am Mittwoch mal auszuschlafen. Um 11.00 Uhr stand aber die Fahrerbesprechung auf dem Plan, also blieb mir wenig anderes übrig als den Wecker zu stellen. Der Zeitplan ist etwas unglücklich, den nach der Fahrerberechnung geht es erst mit dem freiem Training um 18.00 Uhr weiter. Das heisst warten, warten und nochmals warten.

Wir haben die Zeit aber gut genutzt und haben ein technisches Briefing eingelegt. Dabei bekamen meine Teamkollegen Jonny Kane, Xavier Pompidou und ich eine ausführliche Einweisung in die Technik des Autos, für denn Fall das mal nicht alles rund läuft.

Anschliessend hiess es pauken. Wir bekamen das Armaturenbrett nochmals erklärt. Unser Teammanager hat uns eine Skizze mit allen Knöpfen und Schaltern in die Hand gedrückt, die wir auswendig lernen mussten. Etwas später hat er uns wie in der Schule zu allen Knöpfen und Funktionen abgefragt.

Als ich um 18.00 Uhr zu unser Box kam, habe ich mich schon gefreut: Jede Menge Mädels belagerten unsere Box. Es aber nicht gerade lange gedauert bis ich enttäuscht feststellen musste, das die nicht wegen mir da waren. In der Nachbarbox ist das Team vom Schauspieler Patrick Dempsey untergebracht und dessen örtlicher, in der Mehrzahl weiblicher Fanclub, machte das Fahrerlager unsicher.

Die ersten Runden im Auto waren o.k., abgesehen vom sehr bescheidenen Wetter. Ich kam gut zurecht und wir konnten die viertschnellste Zeit in der LMP2-Klasse fahren. Allerdings hatte ich bei der "Armaturenbrettprüfung" am Nachmittag wohl nicht ganz so aufgepasst. Anstatt des unbeleuchteten Knopfes für den Scheibenwischer habe ich versehentlich einen daneben liegenden Schalter erwischt. Aber zum Glück war die Elektronik unseres Lola-Coupé intelligent genug nicht bei 260 km/h im sechsten Gang den Rückwärtsgang einzulegen......

Nach dem Training habe ich noch einem aufgewärmten Teller Nudeln verdrückt und bin dann sofort ins Bett. Ich war richtig kaputt. Nicht vom fahren, das macht mir nicht so viel aus. Aber das Warten ist brutal. Man steht die ganze Zeit während des Trainings, wenn man nicht gerade im Auto hockt. Dazu ist das freie Training in diesem Jahr unendliche sechs Stunden lang. Ihr könnt gar nicht vorstellen wie mir danach die Beine vom stehen weh getan haben. Wenn ich mir für den Donnerstag eines vorgenommen habe, dann mal öfter zu sitzen.

Am Donnerstag steht das Qualifying an, dann hoffentlich auf trockener Strecke.

Mal schauen was ich euch vom Donnerstag in Le Mans berichten kann.

Bis dann

Ben
 
Benjamin Leuenberger (26) gewann 1999 die Formel ADAC Junior-Wertung. Im Jahr 2001 erhielt der Solothurner aus den Händen von Peter Sauber die Swiss-BP-Trophy, die wichtigste Auszeichnung im Schweizer Motorsport. Schon früh entschied er sich aber für den weiteren Karriere-Weg in Richtung Sportwagen, spätestens, nachdem er für Don Panoz die ALMS 2003 bestritt. Für Speedy-Racing fährt er 2009 einen LMP2-Lola-Judd in der LMS und den 24h von Le Mans.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 12:05, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Di.. 05.07., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 13:05, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 05.07., 13:30, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Di.. 05.07., 14:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 05.07., 15:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 05.07., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Di.. 05.07., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3AT