24h Nürburgring: Neuigkeiten von der Starterliste

Von Sören Herweg
24h Nürburgring
Die Fahrerplätze für den Eifelklassiker füllen sich, Richard Westbrook startet bei Prosperia C.Abt und Jörg Bergmeister übernimmt seinen Platz beim Haribo Racing Team.

Für das in gut zwei Wochen stattfindende 24 Stunden Rennen Nürburgring-Nordschleife gibt es mal wieder eine aktualisierte Starterliste.Bei Prosperia C.Abt Racing stehen nun die Besatzungen der beiden Audi R8 LMS ultra fest. Nicki Thiim, Marco Seefried, Richard Westbrook und Alex Müller teilen sich den einen Audi, während im Schwesterfahrzeug Christopher Mies, Christer Jöns, Niclas Kentenich und Dominik Schwager sitzen. Richard Westbrook’s Platz beim Haribo Racing Team übernimmt Porsche-Werksfahrer Jörg Bergmeister, der sich den 911 GT3 R mit Hans Guido Riegel, Mike Stursberg und Norbert Siedler teilt.

In einer weiteren Fahrerrochade wechselt Sebastian Asch von Manthey-Racing zu Dörr-Motorsport und teilt sich dort den McLaren MP4-12C GT3 mit Rudi Adams, Sascha Bert und Arno Klasen. Im zweiten McLaren der Frankfurter-Mannschaft sitzen die McLaren Werksfahrer Alvaro Parente und Kevin Estre zusammen mit Tim Mullen und Peter Kox. Neu im Aufgebot des Manthey-Racing Porsche 911 GT3 R rund um Otto Klohs, Harald Schlotter und Jens Richter ist nun Philipp Frommenwiler.

Von Rowe-Racing stehen mittlerweile nur noch zwei Fahrzeuge auf der vorläufigen Starterliste, angeführt wird das Aufgebot von Klaus Graf, Jan Seyffarth, Thomas Jäger und Richard Göransson. Im zweiten Mercedes-Benz SLS AMG GT3 sitzen Michael Zehe, Christian Hohenadel, Nico Bastian und Maro Engel.

Ansonsten gibt es noch einige weitere Neuigkeiten, so bestreitet Marc Hennerici das 24h-Rennen auf einem Cup-Porsche von Teichmann-Racing und bei Walkenhorst-Motorsport bilden Max Sandritter, Ferdinand Stuck, Christopher Brück und Dennis Rostek ein starkes Quartett für einen der beiden BMW Z4 GT3.

Die aktualisierte Starterliste findet sich unter diesem Link.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 25.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:10, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 25.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7DE