CEV Valencia: Edgar Pons gewinnt das Moto2-EM-Finale

Von Andreas Gemeinhardt
Moto2-EM

Den letzten Saisonlauf der Moto2-EM 2019 gewann der bereits als Champion feststehende Edgar Pons vor Héctor Garzo und Yari Montella. Der Schweizer Marcel Brenner beendete das Rennen auf dem siebten Platz.

Im Qualifying zum Saisonfinale der Moto2-Europameisterschaft sicherte sich Tech3-Pilot Héctor Garzó auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia die Pole-Position. Seine Bestzeit von 1:36,048 Minuten gelang ihm am Samstag bereits im ersten Qualifying.

Edgar Pons (Kalex), der im kommenden Jahr im Team von Fausto Gresini in die Moto2-WM zurückkehrt, landete auf dem zweiten Rang der kombinierten Zeitenliste vor Tommaso Marcon (Speed Up), Yari Montella (Speed Up), Alessandro Zaccone (Kalex) und Miquel Pons (Kalex).

Im 19-Runden-Rennen übernahm Polesetter Garzo mit Pons im Schlepptau auch sofort das Kommando, die beiden machten am Ende den Sieg unter sich auf. Pons spielte in der Schlussphase seine Routine aus und sicherte sich mit 0,3 Sekunden Vorsprung seinen siebten Saisonsieg. Garzo landete auf dem sicheren zweiten Platz und schließt die Saison 2019 als Vizemeister der Moto2-Europameisterschaft 2019 ab.

Den spannenden Kampf um den dritten Platz konnte Montello knapp vor seinem Teamkollegen Marcon für sich entscheiden. Zaccone wurde Fünfter und liegt damit punktgleich mit Montella auf dem dritten Gesamtrang. Der Der Schweizer Marcel Brenner (KTM) beendete das Rennen auf dem siebten Platz, Marc Buchner (D/Kalex) kam als 17. vor Julian Mayer (A/Kalex) in das Ziel.

Matthias Meggle vom Dynavolt Intact SIC Junior Team war verletzungsbedingt nicht am Start. Der 19-jährige Kalex-Pilot war nach seinem schweren Unfall in Albacete Mitte Oktober sicher, dass er bis zum Saisonfinale wieder fit sein wird, doch wenige Tage nach der Rückkehr aus Spanien musste er wegen starker Schmerzen seinen Arzt aufsuchen. Der Bruch des Mittelhand-Knochens soll nun auf natürliche Art und Weise heilen.

Moto2-EM – Rennergebnis Valencia
1. Edgar Pons (Kalex) 19 Runden in 30:46,135. 2. Héctor Garzo (Tech3), 3. Yari Montella (Speed Up), 4. Tommaso Marcon (Speed Up), 5. Alessandro Zaccone (Kalex), 6. Matteo Ferrari (Kalex), 7. Marcel Brenner (KTM), 8. Kasma Kasmayutin (Kalex), 9. Kemnith Kubo (Kalex), 10. Azlan Shah (Kalex), Ferner: 17. Marc Buchner (Kalex), 18. Julian Mayer (Kalex).

Moto2-EM – Gesamtendstand nach 11 Rennen
1. Edgar Pons (221 Punkte), 2. Hector Garzo (183), 3. Alessandro Zaccone (137), 4. Tomasso Marcon (137), 5. Niki Tuuli (101), 6. Miquel Pons (96), 7. Yari Montella (77), 8. Ramdan Rosli (68), 9. Kemnith Kubo (56), 10. Kasma Kasmayudin (54), 11. Marcel Brenner (48), Ferner: 16. Mathhias Meggle (31), 24. Julian Mayer (8).

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 01.04., 11:35, Motorvision TV
Perfect Ride
Mi. 01.04., 12:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 01.04., 13:05, Motorvision TV
Classic
Mi. 01.04., 14:00, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
Mi. 01.04., 14:30, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
Mi. 01.04., 15:00, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mi. 01.04., 15:50, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 01.04., 16:15, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix Italien 1984
Mi. 01.04., 16:15, Hamburg 1
car port
Mi. 01.04., 16:40, Motorvision TV
Top Speed Classic
» zum TV-Programm
104