Supersport-WM: FIM stuft Ducati neu ein

Valencia: Aleix Viu entreißt Can Öncü knapp die Pole

Von Frank Aday
Pole-Setter Aleix Viu in Valencia

Pole-Setter Aleix Viu in Valencia

Honda-Pilot Aleix Viu sicherte sich für die beiden Rennen der Junioren-WM in Valencia die Pole-Position. Der Schweizer Jason Dupasquier schaffte es unter die Top-10.

Nach den zwei Qualifying-Sessions der Junioren-WM im Rahmen der Spanischen Meisterschaft (CEV) in Valencia lagen sechs Honda- und vier KTM-Piloten unter den Top-10. Von der Pole-Position wird am Sonntag Honda-Fahrer Aleix Viu in die beiden Moto3-Rennen starten. Der Spanier aus dem Marinelli Snipers-Team umrundete die Rennstrecke von Valencia in 1:39,410 min. Zum Vergleich: Die Pole-Zeit beim Valencia-GP 2017 lag bei 1:38,428 min.

Viu war nur 0,064 sec schneller als KTM-Pilot Can Öncü, der 2018 seine zweite Saison im Red Bull Rookies Cup bestreitet. Cans Zwillingsbruder Deniz wird nur von der enttäuschenden 25. Position losfahren. Auf Platz 3 landete Celestino Vietti aus dem VR46-Junior-Team vor Manuel Pagliani, Sergio Garcia und Marc Garcia.

Der Schweizer Jason Dupasquier, der 2018 auch im Red Bull Rookies Cup antritt, erreichte Platz 9 mit 0,668 sec Rückstand. Sein KTM-Kollege Maximilian Kofler aus Österreich landete auf dem 19. Rang, während der Deutsche Tim Georgi für Kiefer Racing mit 1,8 sec Rückstand nur Platz 32 belegte. Die Brüder Leon und Kevin Orgis, die ebenfalls für Kiefer Racing antreten, mussten sich mit den Plätzen 35 und 41 abfinden.

Das erste Moto3-Rennen beginnt am Sonntag um 11 Uhr, der zweite Lauf folgt um 14 Uhr.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 19.07., 20:15, ORF Sport+
    Rallye: Weiz Rallye
  • Fr. 19.07., 20:50, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Fr. 19.07., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 19.07., 21:15, Motorvision TV
    EMX Quad European Championship
  • Fr. 19.07., 21:40, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 19.07., 21:45, ORF Sport+
    Rallye: Lavanttal Rallye
  • Fr. 19.07., 22:10, Motorvision TV
    Australian Drag Racing Championship
  • Fr. 19.07., 22:15, ORF Sport+
    Rallye: Rebenland Rallye
  • Fr. 19.07., 23:05, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 19.07., 23:30, Motorvision TV
    US Pro Pulling
» zum TV-Programm
8