Neues Audi-Team startklar für ADAC GT Masters 2010

Von Tom Vorderfelt
So wird der Pole Promotion Audi aussehen

So wird der Pole Promotion Audi aussehen

Pole Promotion von Max Welti und Dennis Rostek setzt auf zwei Junioren und einen Audi R8 LMS.

Ein neues Audi-Team debütiert im ADAC GT Masters beim Saisonauftakt vom 09. bis 11. April in der Motorsport Arena Oschersleben. Pole Promotion setzt einen Audi R8 ein. Das Team aus Rinteln vertraut in der ersten Saison im ADAC GT Masters auf zwei Junioren. Heiko Hammel (21, Wohlmuthausen) und Jimmy Johansson (25, Schweden) werden den über 500 PS starken Mittelmotorsportwagen aus Ingolstadt steuern.

Pole Promotion steigt aus den Markenpokalen von Seat und Porsche ins ADAC GT Masters auf. Die bisherige Erfolgsbilanz der Niedersachsen kann sich sehen lassen: Im Seat-Markenpokal feierten die Fahrer von Pole Promotion in fünf Jahren 18 Siege, stellten einmal den Meister und sicherten sich zweimal den Vizetitel. Das Team unter der Führung von Dennis Rostek und Max Welti hat sich ganz der Nachwuchsförderung verschrieben. «Zu unserem Fahrerkader gehören derzeit zehn verschiedene junge Piloten», erläutert Dennis Rostek. «Wir begleiten unsere Fahrer von Nachwuchsserien wie dem ADAC Volkswagen Polo Cup in die nächst höheren Klasse. In einem vertrauten Umfeld haben die Fahrer bei uns die Chance, sich bestens weiterzuentwickeln. Heiko Hammel, der zum Speed-Academy-Förderprogramm der Deutschen Post gehört, und VW-Junior-Pilot Jimmy Johansson erhalten nun die Gelegenheit, sich im ADAC GT Masters zu beweisen.»

Pole Promotion plant einen langfristigen Einsatz im ADAC GT Masters: «In der zweiten Saisonhälfte soll ein zweiter Audi R8 von uns starten. Damit wollen wir weiteren Fahrern aus unserem Kader die Chance geben, sich mit dem Wagen vertraut zu machen. Die Saison 2011 wollen wir dann mit zwei Audi R8 komplett in Angriff nehmen.» Die Premierensaison im ADAC GT Masters mit dem Audi R8 betrachtet Rostek als Lehrjahr: «Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unter die Top Fünf zu fahren. Mit den gesammelten Erfahrungen wollen wir dann im nächsten Jahr ein Wort um die Meisterschaft mitreden.»

Der private TV-Sender Kabel eins überträgt alle 14 Rennen des ADAC GT Masters jeweils samstags und sonntags von 11.45 Uhr bis 13.15 Uhr live.

Quelle: ADAC GT Masters 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 24.01., 17:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 17:30, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 24.01., 18:00, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 24.01., 18:30, Motorvision TV
    Rallye du Maroc 2021
  • Mo.. 24.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 24.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo.. 24.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 21:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
» zum TV-Programm
7DE