Erster Black Falcon SLS besetzt

Von Christian Freyer
ADAC GT Masters
Mit neuem Co in die Saison 2011 - Kenneth Heyer

Mit neuem Co in die Saison 2011 - Kenneth Heyer

Kenneth Heyer und Robert Renauer bilden die erste Paarung für Black Falcon im ADAC GT Masters.

Heyer gehört bereits seit der letzten Saison zum Team von Marc Schramm und steuerte dessen Audi R8 in der VLN. Für die Saison 2011 wechselte Black Falcon bekanntlich au den AMG Mercedes SLS, der bereits bei den 24h von Dubai zum Einsatz kam und Gesamtrang 3 erreichte. Mit Kenneth Heyer hat man einen Piloten mit viel Erfahrung im ADAC GT Masters an Bord. Der Wegberger fährt seit 2007 in der deutschen GT3 Serie mit den verschiedensten GT Modellen wie Dodge Viper, Ford GT oder Audi R8.

«Wir haben den Fahrermarkt lange sondiert und einen sehr schnellen und menschlich ins Gefüge passenden Piloten gesucht» schildert Teamchef Schramm. «Mit Robert Renauer haben wir die sogenannte Ideallösung gefunden. Nach Jahren im Carrera und Super Cup hat sich Robert entschieden eine neue Richtung einzuschlagen und wir sind von der jetzigen Fahrerpaarung absolut überzeugt. Kenneth hat seit Anfang des Mercedes Projektes den Speed den man braucht und Robert wird jetzt genug Zeit gegeben sich an das neue Fahrzeug und Team zu gewöhnen, um bestens vorbereitet in die Saison zu gehen».

Renauer kann ebenfalls auf GT Masters Erfahrung zurück blicken, wenn auch nicht so intensiv wie Teamkollege Heyer. Der am heutigen Dienstag 26 gewordene Automobilkaufmann aus Dachau ging mit Cup Porsche und Lamborghini Gallardo bei einzelnen Läufen an den Start. «„Ich bin sehr froh mit dem Team Black Falcon und Kenneth Heyer als Ideale Neuausrichtung gefunden zu haben. Neben der GT Masters werde ich auch vereinzelt in der VLN fahren um mich auch mittelfristig im am Nürburgring beheimateten Team zu etablieren» so Renauer. Positiv gestimmt ist auch Kollege Heyer: «Mit Robert Renauer habe ich einen top Mann an meiner Seite. Jetzt sind wir auch im ADAC GT Masters bestens aufgestellt. Die Saison kann kommen!».

Erste Tests für das ADAC GT Masters beginnen diese Woche in Frankreich.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
8DE