Zakspeed mit zwei Mercedes SLS AMG im ADAC GT Masters

Von Tom Vorderfelt
ADAC GT Masters
Zakspeed tritt 2015 mit zwei Mercedes an

Zakspeed tritt 2015 mit zwei Mercedes an

Im kommenden Jahr laufen zwei Zakspeed-SLS AMG im ADAC GT Masters, Luca Ludwig steht als Fahrer bereits fest. Weitere Rennserien in Planung.

 Zakspeed erhöht 2015 den Einsatz im ADAC GT Masters und tritt mit zwei Mercedes SLS AMG an. In diesem Jahr startet das Team um Peter Zakowski erstmals mit dem Flügeltürer für eine komplette Saison im ADAC GT Masters und fuhr auf dem Nürburgring und in Hockenheim auf das Podium. Einer der beiden SLS AMG läuft wieder mit Unterstützung der BKK Mobil Oil und wird von Luca Ludwig gesteuert. Der Teamkollege von Ludwig steht noch nicht fest. Ludwig teilte sich in diesem Jahr das Cockpit mit Alon Day und beim letzten Rennen mit Harald Schlegelmilch, nachdem der Israeli am Finale auf des höchsten jüdischen Feiertags nicht teilnehmen konnte.

Die Fahrer für den zweiten SLS AMG sind noch offen, Zakspeed will den Flügeltürer entweder in der Gentlemen-Wertung laufen lassen oder mit zwei Nachwuchspiloten besetzten. Die Entscheidung darüber soll bis Februar fallen.

Neben dem ADAC GT Masters hat das Team aus Niederzissen auch noch Starts in weiteren Serien im Visier. Schon im diesem Jahr war Zakspeed beim Finale der Blancpain Sprint Series in Baku am Start. Mehrere Terminüberschneidungen zwischen ADAC GT Masters und Blancpain Sprint- und Endurance Series machen es Teams im kommenden Jahr allerdings nicht leicht, parallel neben dem GT Masters noch eine zweite Serie zu fahren.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE