Sturzorgie und Abbruch: Brookes siegt in Silverstone

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
James Ellison, Joshua Brookes und Shane Byrne (v.l.)

James Ellison, Joshua Brookes und Shane Byrne (v.l.)

Mehrere Unfälle verdarben den zweiten Lauf der Britischen Superbike-Meisterschaft in Silverstone und sorgten für einen vorzeitigen Rennabbruch. Letztendlich wurde Joshua Brookes als Sieger gewertet.

Zum zweiten Lauf der Britischen Superbike-Meisterschaft in Silverstone standen Shane Byrne (Ducati), Sylvain Guintoli (Suzuki) und Christian Iddon (BMW) in der ersten Startreihe.

Die Positionen vier bis neun wurden von Glenn Irwin (Ducati), Lee Jackson (BMW), Jason O'Halloran (Honda), Joshua Brookes (Yamaha), Taylor Mackenzie (Suzuki) und John Hopkins (Ducati) bezogen.

Bereits in der ersten Runde kommt es zu einer Kollision zwischen Mackenzie, Dan Linfoot (Honda) und Lee Jackson (BMW). Während Linfoot und Jackson unverletzt bleiben, wird Mackenzie in das Medical Center transportiert.

Byrne führt vor Guintoli, Hopkins, Iddon und Brookes, als in der zweiten Runde Irwing und Haslam in der gleichen Kurve ebenfalls stürzen.

Brookes, Ellison, Byrne, Guintoli und O'Halloran streiten um den Sieg, als in der neunten Runde erneut ein Unfall, in den Jessopp und Reid involviert waren, für Aufregung sorgt. Reid ist verletzt, die Rennleitung schickt das Safety-Car auf die Strecke.

Noch während der Safety-Car-Phase geht an Shaun Winfields Yamaha der Motor hoch, das Bike verliert viel Öl und die Rennleitung bricht endgültig ab.

Nach einigen Diskussionen wurde beim zweiten BSB-Rennen in Silverstone der Stand nach der achten Runde gewertet und zu diesem Zeitpunkt führte Brookes vor Ellison, Byrne, Guintoli, O'Halloran, Iddon, Hickman, Dixon und Hopkins.

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 25.01., 07:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mo. 25.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 25.01., 09:30, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
8AT