Britische Superbike-Meisterschaft

BSB Oulton Park: Brookes triumphiert im ersten Rennen

Von Andreas Gemeinhardt - 07.09.2019 18:29

Den dramatischen ersten Lauf der Britischen Superbike-Meisterschaft in Oulton Park gewann Joshua Brookes vor Bradley Ray und Scott Redding. Tommy Bridewell schied in Führung liegend mit einem technischen Defekt aus.

Beim neunten Saisonevent der Britischen Superbike-Meisterschaft in Oulton Park fällt die Entscheidung, welche sechs Fahrer in den Showdown 2019 auf dem Circuit van Drenthe in Assen (20. bis 22. September), in Donington Park (4. bis 6. Oktober) und in Brands Hatch (18. bis 20. Oktober) einziehen.

Im Qualifying zum ersten von drei Rennen eroberte sich am Samstag Joshua Brookes (Ducati) mit einer Bestzeit von 1:33,939 Minuten die Pole-Position vor Tommy Bridewell (Ducati), Scott Redding (Ducati), Bradley Ray (Suzuki), Jason O'Halloran (Yamaha), Glenn Irwin (BMW), Peter Hickman (BMW), Andrew Irwin (Honda) und Christian Iddon (BMW).

Der BSB-Gesamtvierte Danny Buchan (Kawasaki) nahm den ersten Lauf von Startplatz 23 aus in Angriff, da er im ersten Qualifying auf einer Ölspur zu Sturz kam und die Session frühzeitig beenden musste. Andrew Irwin bekam nachträglich eine Zeitstrafe aufgebrummt und sein Teamkollege Xavier Forés musste sich ganz hinten einreihen, da seine Mechaniker zu lange an seinem Bike arbeiteten. Damit standen beide Honda-Racing-Piloten am Ende der Startaufstellung.

Vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse führten Brookes, Bridewell, Ray und Redding zunächst das Feld an, doch in einer äußerst hektischen Anfangsphase kam es zu mehreren Stürzen, in die Peter Hickman, Dan Linfoot, Andrew Irwin, David Allingham und Shaun Winfield verwickelt waren. Aufgrund einer dabei entstandenen Ölspur wurde das Rennen während der vierten Runde mit den roten Flaggen unterbrochen.

Zum Neustart über 14 Runden fehlten Hickman und Linfoot in der Startaufstellung, ihre Bikes konnten in der Kürze der Zeit nicht repariert werden. Brookes, Bridewell und Ray gaben nun erneut das Tempo vor, Redding lag zunächst nur auf dem siebten Rang hinter Brookes, Bridewell, Ray, Iddon, O'Halloran und Buchan. In der fünften Runde setzte sich Bridewell an die Spitze, doch zum Entsetzen seiner Crew fiel er nur wenig später mit einem technischen Defekt aus.

Bis zu letzten Renndrittel hatten sich Brookes und Ray mit über fünf Sekunden Vorsprung von ihren Verfolgern abgesetzt. Brookes dominierte in den letzten Runden des Rennens und baute mit seinem siebten Saisonsieg seine Gesamtführung weiter aus. Ray feierte mit dem zweiten Platz ein gelungenes Comeback auf dem BSB-Podium. Redding wurde Dritter vor Buchan, Iddon, O'Halloran, Glenn Irwin, Mackenzie und Alex Olson, dem damit ein sehr guter Einstand im Team Smiths Racing BMW gelang.

Vor den beiden Sonntags-Rennen in Oulton Park führt weiterhin Joshua Brookes mit 296 Punkten die BSB-Gesamtwertung an. Redding (Ducati/275 Punkte) belegt den zweiten Gesamtrang vor Bridewell (Ducati/243), Buchan (Kawasaki/204), Mackenzie (Yamaha/159) und Andrew Irwin (Honda/146).

Hickman (BMW/145) hat als Siebter nur einen Punkt Rückstand auf eine Top-6-Platzierung und Xavier Forés (Honda/141) lauert ebenfalls nur knapp dahinter. Iddon (BMW/136) und O'Halloran (Yamaha/111) haben zumindest noch theoretische Chancen auf den Einzug in den Showdown.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 21.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 21.02., 08:35, Motorvision TV
High Octane
Fr. 21.02., 10:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 12:40, Motorvision TV
On Tour
Fr. 21.02., 14:35, Motorvision TV
Classic
Fr. 21.02., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 21.02., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Australien
Fr. 21.02., 16:15, Motorvision TV
Perfect Ride
Fr. 21.02., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 18:30, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
97