Corona-Koller: Eddie Mielke kommentiert Entenrennen

Von Andreas Reiners
DTM
Eddie Mielke

Eddie Mielke

Die Motorsportwelt steht aufgrund der Coronakrise still. Ein paar Kommentatoren funktionieren deshalb Alltägliches in Sport-Events um.

Das Spielchen machte in den sozialen Medien schnell die Runde. Angefangen hat alles vermutlich mit dem Argentinier Augustin Aristaran, der leidenschaftlich kommentierte, wie sich seine Tochter einen Kakao machte. (Hier geht es zum Clip)

Es gibt von ihm übrigens auch eine «Fingernägel-lackieren-Version». Denn Aristaran ist Comedian, doch der Clip machte im Zuge des Coronavirus und der Quarantäne in den sozialen Medien die Runde.

Nach dem Motto: So vertreiben sich die Kommentatoren die Zeit in Isolation ohne den geliebten Livesport.

«Echte» Kommentatoren zogen nach, wie Robby Hunke zum Beispiel. Der Sportkommentator, der für DAZN oder die Sportschau arbeitet, kommentierte unter anderem das Geschehen auf der Straße vor seiner Wohnung in Köln, seitdem setzte er unter #KommentatorinQuarantäne das Spiel munter fort.

Jetzt hatte auch Eddie Mielke genug von der Corona-Langeweile und dem Stillstand im Motorsport. Der DTM-Kult-Kommentator nutzte das schöne Wetter in seiner Heimat Bremen und funktionierte kurzerhand das Treiben der Enten zu einem DTM-Rennen um. (Das Video dazu findet ihr hier)

«Du weißt, dass Racing dein Leben ist, wenn du in diesen Tagen in Bremen ein Rennen zwischen Enten auf dem Dutzendteich siehst», schrieb er.

Wir fühlen mit dir, Eddie.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 29.09., 13:15, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 29.09., 13:50, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 29.09., 14:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Di. 29.09., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 29.09., 15:50, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 29.09., 17:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 29.09., 17:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 29.09., 17:45, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 29.09., 18:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 29.09., 18:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
» zum TV-Programm
6DE