Die nächste Strafe für Bruno Spengler

Von Andreas Reiners
DTM
Bruno Spengler

Bruno Spengler

Nach dem Crash mit Robert Wickens in Oschersleben bekam Bruno Spengler die nächste Strafe aufgebrummt.

Das Wochenende in Oschersleben wird Bruno Spengler wohl so schnell wie möglich vergessen wollen. Erst die Rückstufung von der Pole-Position, dann der Ausfall im Rennen und die damit endgültig gescheiterte Titelverteidigung und zum Abschluss noch eine Strafe für den kommenden DTM-Lauf in Zandvoort.

BMW-Pilot Spengler und sein kanadischer Landsmann Robert Wickens (Mercedes-Benz) waren in Oschersleben in der 38. Runde kollidiert und danach beide ausgefallen. Die Sportkommissare sahen die Schuld für den Crash bei Spengler und sprachen gegen den entthronten Champion von 2012 eine Rückversetzung um zwei Startplätze für das nächste Rennen am 29. September aus.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm