Essen Motor Show: DTM feiert mit Rocky und Co.

Von Andreas Reiners
DTM
Hans Werner Aufrecht, Dieter Gass, Jens Marquardt und Wolfgang Schattling

Hans Werner Aufrecht, Dieter Gass, Jens Marquardt und Wolfgang Schattling

Die traditionelle Messe ist am Freitag mit illustren Gästen eröffnet worden. Im Mittelpunkt stand dabei die DTM.

Die DTM gibt Vollgas auf der Essen Motor Show: Die populärste internationale Tourenwagenserie war am Freitag bei der Eröffnung der traditionellen Messe hochwertig vertreten. DTM-Champion Mike Rockenfeller (Audi), Marco Wittmann (BMW) und Daniel Juncadella (Mercedes-Benz) traten in der Eröffnungs-Pressekonferenz den zahlreichen Journalisten Rede und Antwort.

In die anschließende feierliche Eröffnung waren Hans Werner Aufrecht, Vorstandsvorsitzender des DTM-Rechteinhabers und -vermarkters ITR e.V., sowie Audis Leiter DTM Dieter Gass, BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt und Wolfgang Schattling, Leiter DTM-Marketing bei Mercedes-Benz, prominent eingebunden. Mit Rekordchampion Bernd Schneider und den ehemaligen Meistern Volker Strycek und Eric van de Poele wurde ein Blick zurück auf 30 Jahre DTM geworfen.

In der Messe-Eröffnung zeigte sich Hans Werner Aufrecht sehr zufrieden mit der Verbindung zwischen der DTM und der Motor Show. «Ich war einer der ersten Tuner, der diese Messe als Plattform genutzt hat. Und ich bin sehr froh, dass der Motorsport in den letzten zwei, drei Jahren hier wieder eine größere Präsenz bekommen hat. Denn die Motor Show ohne Motorsport, das ist wie eine Suppe ohne Salz», sagte Hans Werner Aufrecht und meinte mit einem Verweis auf den großen DTM-Stand in Halle 3

Dort können sich die Besucher unter anderem bei einem Boxenstopp versuchen, in einem Simulator schnelle Runden drehen oder ausgiebig das neue PC-Spiel DTM Experience ausprobieren: «Ich denke, dass das Publikum hier auf unserem Stand für sich viele eigene Geschichten schreiben kann.» Schließlich ist und bleibt Deutschland, wo auch 2014 sechs der zehn Rennen stattfinden, die Keimzelle der DTM. «Die Anzahl der Rennen in Deutschland wird ein fester Bestandteil der DTM bleiben», versprach der ITR-Chef.

Mike Rockenfeller freute sich darüber, die Motor Show besuchen zu dürfen. «Im vorigen Jahr hatte ich leider andere Termine. Jetzt ist es schön, mal wieder über die Messe zu schlendern und die ganzen Autos anzuschauen», sagte Rocky, der seit seinem Titelgewinn von Termin zu Termin unterwegs ist: «Aber als Champion ist das eine angenehme Aufgabe.»

Marco Wittmann erinnerte sich an frühere Besuche in Essen. «Als Jugendlicher habe ich mir hier ein paar Ideen abgeschaut. Jetzt hier als DTM-Pilot zurückkehren zu dürfen und zum Jubiläum der Serie auch den Fans Autogramme geben zu dürfen, ist schon sehr interessant», sagte er. Daniel Juncadella gefällt an der Messe vor allem eines: «Das, was für alle jungen Fahrer wichtig ist - die schönen Frauen», meinte der Spanier. Experte für die auf der Messe angebotenen Tuning-Teile ist er aber nicht. «Da müsste man meinen Teamkollegen Pascal Wehrlein fragen, der kennt sich da besser aus», meinte er mit einem Schmunzeln.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 02.12., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7DE