Der Minus-Joker

Von Marcus Lacroix
DTM
Vorteil und Nachteil zugleich: Hohe Leistungsdichte in der DTM

Vorteil und Nachteil zugleich: Hohe Leistungsdichte in der DTM

Eine härtere Reifenmischung soll die DTM-Rennen 2010 spannender machen.

Angesichts des extrem ausgeglichenen Felds in der Saison 2009 und dem Wissen, dass dies vor dem Hintergrund der eingefrorenen Technik auch im kommenden Jahr nicht anders sein wird, grübeln die Verantwortlichen der ITR über Möglichkeit, wie schon vor der Einführung des neuen Reglements 2011 mehr Überholmanöver in der DTM provoziert werden können.

Ein Rezept wäre die Verstärkung des nur noch marginal vorhandenen Windschattens. Dies aber würde einen aufwändigen (und damit teuren) Eingriff in die Aerodynamik der Fahrzeuge erfordern – und keine Garantie liefern, dass es dann auch wirklich zum gewünschten Ziel führt.

Daher kam man zum Schluss, die Idee des «Option Tyres» wieder aufzugreifen – allerdings umgekehrt wie in der Formel 1. Statt eines weicheren will man für 2010 (und vielleicht auch darüber hinaus) einen härteren Reifen bringen, der pro Runde rund zwei Sekunden langsamer sein soll als die aktuelle Standardmischung und mindestens einmal im Rennen gefahren werden muss.

Der Grund für dieses Prinzip liegt auf der Hand: Einen Reifen mit härterer Mischung und schlechterer Performance darzustellen, ist billiger als andersherum.

Trotzdem erfordert auch der harte «Anti-Joker»-Reifen Testarbeit. Und die beginnt Ende der kommenden Woche. Im spanischen Monteblanco treffen sich Mercedes und Audi am Samstag und Sonntag (28./29.11.) zu einem reinen Reifentest. Dort will man mehrere Mischungen auf ihre Tauglichkeit prüfen und sehen, welche Auswirkungen der harte Reifen auf das Set-up der Rennwagen hat.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
6DE