«Jetzt fängt die harte Arbeit an!»

Von Marcus Lacroix
DTM
Will die Konstanz im Rennen verbessern: Oliver Jarvis

Will die Konstanz im Rennen verbessern: Oliver Jarvis

DTM: Am Dienstag sitzt Oliver Jarvis in Spanien erstmals im 2009er-Audi.

Nachdem er auch in seiner zweiten DTM-Saison im Vorjahres-Audi konstant starke Leistungen abgeliefert hatte, war [*Person Oliver Jarvis*] als Ersatz für Tom Kristensen beinahe die logische Wahl. «Ich kannte die Gerüchte natürlich, aber erfahren habe ich es erst am Tag vor der Bekanntgabe», sagt Jarvis im Interview mit der Fachzeitschrift SPEEDWEEK. «Ich denke, die Performance gab letztlich den Ausschlag. Ich hatte am Ende die meisten Punkte und war in sieben von zehn Qualifyings bester Audi-Jahreswagenfahrer.»

Der 25-Jährige ist sich bewusst, dass ihn im Audi-internen Fight gegen Kaliber wie Scheider oder Ekström einiges erwartet: «Jetzt fängt die harte Arbeit erst an. Ich bin mir der Tatsache bewusst, dass ich drei extrem schnelle Stallgefährten habe. Du kommst als Neuling nicht daher und schlägst die so einfach. Aber ich möchte und hoffentlich kann ich auch für die eine oder andere Überraschung sorgen.»

Auf eine schnelle Runde bereits herausragend, sieht Jarvis Verbesserungs-Spielraum in seiner Rennpace: «Die war deutlich besser als im ersten Jahr, aber sie kann noch besser werden. Muss sie auch, denn wir haben gesehen, wie schnell die Mercedes über die Distanz sind. Ich glaube, wenn ich das hinbekomme, kann ich um den Titel mitkämpfen.»
Seine erste Ausfahrt im 2009er-Audi hat Jarvis von Dienstag bis Donnerstag dieser Woche in Monteblanco. Ebenfalls in Spanien im Testeinsatz ist Mattias Ekström.

Eine ausführlichere Story über Oliver Jarvis lesen Sie in der Ausgabe 52/09 von SPEEDWEEK. Ab Dienstag im Zeitschriftenhandel.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 28.10., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 28.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 28.10., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 28.10., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE