Siege und Titel: Honda-Angriff in der Endurance-WM

Von Kay Hettich
Endurance-WM
So sieht die F.C.C. TSR Honda für die Endurance-WM 2017/18 aus

So sieht die F.C.C. TSR Honda für die Endurance-WM 2017/18 aus

2017/18 wird die dritte Saison von F.C.C. TSR Honda als permanentes Team in der Endurance-WM sein. Nun wurden die Weichen gestellt, um ein ernsthafter Anwärter auf den WM-Titel zu sein.

Beim Acht-Stunden-Rennen in Suzuka gehörte F.C.C. TSR Honda schon immer zu den Top-Teams, welches direkten Support vom mächtigen Honda-Werk erhielt. 2016 expandierte die Truppe von Teameigner Masakazu Fujii und fuhr erstmals die gesamte Endurance-WM. Im ersten Jahr Siebter, im zweiten Anlauf Vierte.

In der Saison 2017/18 will das japanische Team nach den Sternen greifen. Die Weltmeisterschaft gewinnen ist das erklärte Ziel. Erstmals wird F.C.C. TSR unter der Flagge und mit Unterstützung von Honda Frankreich starten. «Der neue Teamname lautet F.C.C. TSR Honda France und geht mit einem komplett neuen Design einher. «Der Support von Honda Frankreich wird uns noch stärker machen. Wir werden alles in die Wege leiten, um die Weltmeisterschaft und das 8h Suzuka und weitere Rennen zu gewinnen», heißt es in einer Mitteilung des Teams.

Wenn die neue Saison am 17. September mit dem Bol d'Or in Le Castellet beginnt, werden der Australier Josh Hook sowie die Franzosen Alan Techer und Freddy Foray aufgeboten. Dann wird auch die neue Honda Fireblade SP2 zum Einsatz kommen, die von F.C.C. TSR erstmals in Suzuka auf die Strecke geschickt wurde.

Übrigens: Der letzte Triumph von Honda in der Endurance-WM stammt von 2001!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 08:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 02.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE