Enduro-Masters: Franzosen überragend

Von Harald Wetzelsberger
Enduro
Fabien Planet fuhr stark

Fabien Planet fuhr stark

In vielerlei Hinsicht beeindruckend verlief das «Stone Masters», der Auftakt zur Enduro Masters-Serie 2012, in Wimpassing.

Trockenes Wetter und eine rund neun Kilometer lange Rennstrecke, die einiges zu bieten hatte, lockten rund 220 Fahrer aus vier Nationen zum ersten Rennen der Masters-Serie. Darunter auch das Sherco-Duo mit den WM-Piloten Fabien Planet und Jordan Curvalle. Die beiden Franzosen meisselten gigantische Bestzeiten in den riesigen Steinbruch und siegten in der Teamklasse mit einer Runde Vorsprung unangefochten vor Erich Brandauer und Thomas Günther (beide Husaberg). Gute zwei Minuten hinter Brandauer und Günther fuhren Bernd Jagesberger (Husqvarna) und Andreas Leimhofer (KTM) auf Platz 3.

Bei den Solisten sicherte sich Rudi Pöschl den Tagessieg. Schwer beeindruckt hat auch einer, der nicht auf dem Podium stand und trotzdem allen Grund zur Freude hatte: Herbert Lindtner, der Meister der Soloklasse von 2011, stieg drei Wochen nach seiner Operation, bei der Elle und Speiche verplattet und verschraubt wurden, wieder auf seine Reitwagen-Suzuki. Er spulte sensationelle neun Runden herunter, fast halb so viele wie Sieger Pöschl. Für den Niederösterreicher ergab das am Ende Platz 11. «Es war echt hart», gab der 35-Jährige zu.


Ergebnisse Stone Masters (1. Lauf der Enduro Masters-Serie)


Profi Einzel
1. Rudi Pöschl (Husaberg) 20 Runden
2. Niki Stelzmüller (Husaberg) 19 Runden
3. Thomas Pauger (KTM) 19 Runden

Profi Team
1. Fabien Planet/Jordan Curvalle (beide Sherco) 22 Runden
2. Erich Brandauer/Thomas Günther (beide Husaberg) 21 Runden
3. Bernd Jagersberger (Husqvarna)/Andreas Leimhofer (KTM) 21 Runden

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.04., 21:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 21:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 22:00, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.04., 22:35, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Fr. 03.04., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 03.04., 23:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Mexiko
Fr. 03.04., 23:05, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Fr. 03.04., 23:15, ORF Sport+
FIA Formel E: 5. Rennen - Marrakesch, Highlights
Fr. 03.04., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.04., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
54