Rückzug von ART

Von André Zengler
F3 Euro Series
Die Formel 3 Euro Serie wird dieses Logo vermissen

Die Formel 3 Euro Serie wird dieses Logo vermissen

Der Meister-Rennstall konzentriert sich zukünftig auf die GP2 und GP3.

Der Französische Rennstall von ART, der die Formel 3 Euro Serie seit ihrer Gründung teilweise regelrecht dominiert hat, zieht sich aus der Euro Serie zurück. Zukünftig will sich ART auf ihre Aktivitäten in der GP2 und GP3 konzentrieren.

Teamchef Frédéric Vasseur: «Die Formel 3 Euro Serie war die ideale Plattform für uns, zu wachsen. Nun ist es für ART an der Zeit, sich anderen Aufgaben zu stellen.» Vasseur vergass auch nicht, sich bei HWA und Mercedes-Benz für die langjährige, erfolgreiche Partnerschaft zu bedanken.

Für ART bzw. dem früheren Namen ASM gewannen unter anderem Lewis Hamilton und Nico Hülkenberg die Titel in der Formel 3 Euro Serie. Für die ist der Rückzug ein Schock, denn in der abgelaufenen Saison litt die Euro Serie an massivem Teilnehmerschwund, teilweise waren nur 13 Fahrzeuge am Start. Der Rückzug eines 3-Wagen-Teams ist ein herber Rückschlag für die Serie, die sich 2011 mit neuem sportlichem Reglement (3 Rennen pro Wochenende) wieder konsolidieren möchte.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 18.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 18.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 18.01., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE