So gibt es die WEC aus Austin im Stream und Fernsehen

Von Oliver Müller
FIA WEC
Der Ferrari 488 GTE Evo aus der GTE-Pro-Klasse der FIA WEC

Der Ferrari 488 GTE Evo aus der GTE-Pro-Klasse der FIA WEC

Die Sportwagen-WM gastiert an diesem Wochenende auf dem Circuit of the Americas (COTA) im texanischen Austin. Rebellion geht von der Pole-Position aus ins Rennen. So kann die Action von zuhause aus verfolgt werden.

Beim fünften Saisonlauf der FIA WEC auf der Strecke in Austin fighten Toyota und Rebellion um den Gesamtsieg. Der private LMP1 des schweizerischen Teams hat sich in der Qualifikation die Pole-Position gesichert. Doch die japanischen Werkswagen werden natürlich nichts unversucht lassen, um am Ende der 6-Stunden-Distanz ganz oben auf dem Podium zu stehen. Noch enger wird es in der LMP2-Klasse zugehen. In der GTE-Kategorie gibt es diesmal sogar einen Vierkampf mit den Marken Aston Martin, Corvette, Ferrari und Porsche. All das verspricht jede Menge Rennaction und Unterhaltung, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Start der 6 Stunden von Austin ist am Sonntagabend um 19:00 Uhr MEZ. Das Rennende wird folglich gegen 1:00 Uhr MEZ in der Nacht zu erwarten sein. Selbstverständlich kann man sich wieder von zuhause aus mit der Rennaction versorgen. Das sind Möglichkeiten dafür:

Fernsehen

Wer das ganze WEC-Rennen in Austin sehen will, muss diesmal Eurosport 2 (Pay-TV) einschalten. Der Sportsender geht um 18:50 Uhr auf Sendung und bleibt bis 1:30 Uhr dabei. Im Free-TV gibt es die WEC auf Sport1 zu sehen. Hier wird jedoch lediglich die Schlussphase gezeigt. Die Übertragung beginnt um 23:30 Uhr und endet ebenfalls um 1:30 Uhr.

Live-Stream (Internet)

Sport1.de wird das Rennen ab 18:30 Uhr auch auf einem kostenlosen Live-Stream im Internet anbieten. Darüber hinaus gibt es auch zwei kostenpflichtige Möglichkeiten: Der Eurosport Player zeigt zwischen 18:30 und 1:30 Uhr ebenfalls die Rennaction aus Austin (Original Sound). Außerdem kann über einen Member-Bereich der Website der FIA WEC bzw. über die App der FIA WEC das Rennen live verfolgt werden. Hier wird jedoch Englisch kommentiert. Das offizielle Live-Timing der FIA WEC kann jedoch ohne Extra-Gebühr eingesehen werden. Dort wird kontinuierlich der Zwischenstand aktualisiert – man weiß also immer, wie es gerade steht.

Ohne Bilder aber mit emotionsgeladenem Kommentar können die 6 Stunden von Austin ab 18:55 Uhr über die Audio-Übertragung der Experten von Radio Le Mans verfolgt werden. Außerdem empfiehlt es sich, den sogenannten Spotter Guide während des Rennens beiseite zu nehmen. Auf diesem sind alle 30 teilnehmenden Fahrzeuge abgebildet. Damit steht einem motorsportlichen Sonntagabend eigentlich nichts mehr im Wege.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm