Pescarolo mit Dome!

Von Guido Quirmbach
Der Dome S102.5 in Pescarolo-Farben

Der Dome S102.5 in Pescarolo-Farben

Die französische Rennlegende und der japanische Konstrukteur spannen für die WEC 2012 zusammen.

Henri Pescarolo ist bei der Suche nach einem neuen Partner fündig geworden: Er wird in diesem Jahr mit Dome zusammenarbeiten und den S102.5 einsetzen. Der Wagen, der 2008 das erste und einzige Mal in Le Mans auftauchte, befindet sich seit Herbst im Testbetrieb und in der Weiterentwicklung.

Angetrieben wird er zumindest vorerst von einem 3,4ltr.-Judd-Motor. Als Fahrer stehen Nic Minassian und Sébastien Bourdais bereit, die beide schon in der Vergangenheit für Pescarolo am Start waren, 2004 sogar zusammen. Der dritte Pilot in Le Mans wird höchstwahrscheinlich ein Japaner sein.

Kleiner Wermutstropfen: Für Sebring wird es nicht reichen, das Debüt wird erst beim zweiten WM-Lauf in Spa erfolgen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 16.08., 23:15, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 16.08., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 23:55, Motorvision TV
    Spotted
  • Mi.. 17.08., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 17.08., 03:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 17.08., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2022 - 16. Rennen: Seoul, Highlights
  • Mi.. 17.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 17.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 17.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 17.08., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
2AT