Audi bestätigt Fahrer für Le Mans und WEC

Von Oliver Runschke
FIA WEC
Duval mit seinem neuen Teamkollegen McNish

Duval mit seinem neuen Teamkollegen McNish

Loic Duval wird vom Aushilfsfahrer zum Stammpilot befördert und übernimmt Platz von Rinaldo Capello, Weltmeister Lotterer/Fässler/Treluyer verteidigen Titel gemeinsam.

Der Franzose Loic Duval übernimmt bei Audi den Platz von Rinaldo Capello an der Seite von Tom Kristensen und Allan McNish, nachdem der Italiener aus dem LMP1-Programm ausgeschieden ist. Das neu formierte Trio wird zusammen in WEC und Le Mans antreten, den zweiten Audi R18 e-tron in der WEC steuert wie erwartet das Weltmeistertrio Lotterer/Fässler/Treluyer.

In einem dritten Audi R18 kommen in Le Mans und bei den 6h von Spa im Mai Marc Gené, Lucas Di Grassi und Oliver Jarvis zum Einsatz.

«Mit diesen drei Kombinationen haben wir eine internationale Mannschaft zusammengestellt, von der wir uns viel versprechen», sagt Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich. «Unsere jüngeren Fahrer erhalten eine Chance, sich neben den versierten Audi-Piloten zu etablieren, die uns mit ihren Spitzenergebnissen in all den Jahren schon viel Freude bereitet haben. Damit sind wir für die 24 Stunden von Le Mans, aber auch für die übrigen WEC-Rennen fahrerisch sehr gut aufgestellt.»

Fahrerkombinationen FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC 2013

6 Stunden von Spa und 24 Stunden von Le Mans

Marcel Fässler/André Lotterer/Benoît Tréluyer (CH/D/F)
Loïc Duval/Tom Kristensen/Allan McNish (F/DK/GB)
Marc Gené/Lucas di Grassi/Oliver Jarvis (E/BR/GB)

Alle übrigen Rennen zur FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC 2013

Marcel Fässler/André Lotterer/Benoît Tréluyer (CH/D/F)
Loïc Duval/Tom Kristensen/Allan McNish (F/DK/GB)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE