Abschiedsgeschenk: Audi R18 für Kristensen

Von Oliver Runschke
FIA WEC
Beim Audi-Jahresabschluss wurde Tom Kristensen am Mittwoch in den Vorruhestand verabschiedet. Beim Abschiedsgeschenk zeigte sich Audi nicht knauserig.

Tom Kristensen wäre zum Audi Sport-Finale in Neckarsulm am Mittwoch mal besser mit einem Anhänger gekommen, dann hätte er sein Abschiedsgeschenk gleich mit nach Hause nehmen können. Der neunfache Le-Mans-Sieger, der sieben seiner Erfolge mit Audi eingefahren hat, bekam zum Abschied nach 14 aktiven Dienstjahren bei Audi keine goldene Uhr, sondern einen Original Audi R18 e-tron quattro aus der Saison 2013. Audi schenkte dem Dänen den Audi, mit dem er im vergangenen Jahr den WM-Titel in der FIA WEC holte.

Highlight und Mittelpunkt des Audi Sports-Finales war die sehr emotionelle Verabschiedung Kristensen. Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich bezeichnete den Dänen in seiner Laudatio als «einen der grössten Rennfahrer aller Zeiten, der nicht nur Audi fehlen wird.»

Nach Dindo Capello (2012), Allan McNish (2013) und nun Kristensen verabschiedete Audi bereits im dritten Jahr in Folge beim Jahresabschluss einen hochdekorierten Sportwagen-Piloten. Auch Capello hatte bei seinem Abschied vor zwei Jahren einen R18 erhalten, das Siegerauto von Sebring 2012, allerdings nicht als Geschenk, sondern als Dauerleihgabe.

Langzeit-Teamkollege Capello, der in Italien drei Audi-Autohäuser betreibt, konnte sich angesichts des Geschenkes an Kristensen einen Witz nicht verkneifen: «Wenn Du mit dem R18 mal in die Werkstatt musst, mach ich Dir einen guten Preis.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 13:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi. 02.12., 14:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi. 02.12., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
8DE