WEC Spa: Acht Audi, Porsche, Toyota in Belgien

Von Oliver Runschke
Der zweite WEC-Lauf in Spa wird ein fest

Der zweite WEC-Lauf in Spa wird ein fest

Acht Werks-LMP1 kämpfen bei der Le-Mans-Generalprobe in Belgien am 2. Mai um den Sieg. Insgesamt 34 Teams sind in Spa am Start.

Wenn sechs Werks-LMP1 von Audi, Porsche, Toyota in Silverstone schon eine grandiose Show abziehen, was passiert erst, wenn noch zwei Teams mehr siegfähig sind? Bei den 6h von Spa am 2. Mai wissen es, denn dann werfen Audi und Porsche erstmals ihre dritten Autos als Generalprobe für die 24h Le Mans ins Rennen. Nico Hülkenberg feiert in Belgien gemeinsam mit Earl Bamber und Nick Tandy im Porsche 919 Hybrid ebenso seine LMP1-Rennpremiere wie René Rast, der gemeinsam mit Marco Bonanomi und Felipe Albuquerque in einem dritten Audi R18 e-tron quattro startet.

Bei der Le-Mans-Generalprobe in den Ardennen ist das Feld deutlich größer als in Silverstone. 34 Teams haben gemeldet, in Silverstone waren noch 29 am Start. Neben den dritten LMP1 von Audi und Toyota bekommt die LMP2-Klasse Zuwachs durch einen Morgan-SARD von SARD Morand (Ragues/Webb/Amberg) und einen Gibson-Nissan von Jota (Tincknell/Dolan/Evans). AF Corse bringt einen vierten 458 Italia (Cameron/Griffin/Mortimer), der in der GTE-Am-Klasse läuft.

Stühlerücken gibt es in Belgien im GT-Feld, die beiden Manthey-Werks-Porsche sind aufgrund der Terminüberschneidung USC gänzlich neu besetzt und zu Stefan Mücke und Darren Turner steigt Rob Bell als Le-Mans-Probelauf in den Werks-Aston Martin Vantage. Der kommt übrigens anders als in Silverstone wieder im gewohnten Gulf-blau daher, die beissende gelb-rote Lackierung kam nur in Silverstone sowie beim Rennen in Austin zum Einsatz. Nicht am Start in Belgien ist hingegen der schnellste Pilot im GT-Feld in Silverstone: Nicki Thiim muss beim Carrera Cup in Hockenheim ran, Marco Sørensen und Christoffer Nygaard starten zu zweit.

Informationen über Tickets und weitere Details zum zweiten WEC-Lauf gibt es hier.

Vorläufige Nennliste FIA WEC Spa-Francorchamps

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 18.10., 05:10, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Mo.. 18.10., 05:25, ServusTV Österreich
    Bares für Rares
  • Mo.. 18.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 18.10., 06:15, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 18.10., 06:34, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 18.10., 06:52, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 18.10., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 18.10., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 18.10., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 18.10., 09:25, Motorvision TV
    Classic
» zum TV-Programm
3DE