Feierbiest Nico Rosberg rockt die Nacht in Austin

Von Andreas Reiners
Formel 1
Nico Rosberg und Pascal Wehrlein in Aktion

Nico Rosberg und Pascal Wehrlein in Aktion

Nach seinem zweiten Platz beim US-GP hat Nico Rosberg ordentlich abgefeiert. In Austin rockte der Mercedes-Pilot durch die Nacht. Und stand mit Pascal Wehrlein auf der Bühne.

Ob Nico Rosberg an die Worte von Bernie Ecclestone gedacht hat? Wahrscheinlich nicht, auch wenn der Chefpromoter der Formel 1 recht unumwunden zugab, dass Rosbergs Mercedes-Stallrivale Lewis Hamilton in der Außendarstellung besser sei als der Deutsche.

Ein Titelgewinn «würde dem Sport nicht unbedingt helfen, weil es über ihn nichts zu schreiben gibt. Selbst in Deutschland würde es nichts bringen. Du brauchst jemanden wie Lewis», wurde Ecclestone von der Daily Mail zitiert.

Auf der einen Seite der Selbstdarsteller Hamilton, auf der anderen Seite der brave Familienvater Rosberg. So zumindest das Image der einstigen Jugendfreunde. Dass Rosberg auch anders kann, bewies er ausgerechnet im vergangenen Jahr in Austin, als er es am Tag des WM-Triumphs seines Teamkollegen im Nachtleben von Austin krachen ließ.

In dieser Saison sieht es für Rosberg besser aus, er musste nach dem US-GP zwar Sieger Hamilton gratulieren, dem Briten aber immerhin keine Kappe an den Kopf schmeißen. Denn Rosberg hat weiterhin alle Chancen auf seinen ersten Titel. Und er ließ es am Sonntag wieder krachen. Rosberg postete bei Facebook ein Video seiner Gesangseinlage im Pete’s, einem Club in Austin. Sein Co-Partner: Pascal Wehrlein.

Hier geht es zu dem Video.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 23.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC - 24h von Le Mans, Highlights
  • Mi. 23.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 23.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 23.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 23.09., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mi. 23.09., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 00:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
8DE