Daniel Ricciardo: «Mein Tipp: Trinkt Caipirinha»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Daniel Ricciardo wurde in Mexiko letztlich Dritter. Wie es dazu kam, kann das Red Bull Racing-Duo an einem der vielen gemeinsamen Team-Anlässe in Brasilien diskutieren

Daniel Ricciardo wurde in Mexiko letztlich Dritter. Wie es dazu kam, kann das Red Bull Racing-Duo an einem der vielen gemeinsamen Team-Anlässe in Brasilien diskutieren

Das Red Bull Racing-Duo freut sich schon auf das anstehende GP-Wochenende in Brasilien – und zwar nicht nur wegen der Aktivitäten auf der Strecke. Die Tipps von Max Verstappen und Daniel Ricciardo.

Zwei Wochen nach der Aufregung von Mexiko findet das zweitletzte Formel-1-Rennen des Jahres auf dem Rundkurs von Interlagos statt. In Brasilien werden die GP-Stars die Gelegenheit haben, das Chaos von Mexiko-Stadt zumindest innerhalb der eigenen Mannschaft ausführlich zu diskutieren. Denn wie üblich stehen zu diesem Zeitpunkt der Saison viele Team-Anlässe auf dem Programm, wie Daniel Ricciardo verrät.

«Als ich erstmals nach Sao Paulo flog, war das ein ziemlich überwältigendes Erlebnis. Doch mittlerweile habe ich einige tolle Orte entdeckt, die wir besuchen. Da sich die Saison ihrem Ende zuneigt, stehen einige grosse gemeinsame Abendessen mit dem Team auf dem Programm. Es ist eine sehr gesellige GP-Woche und deshalb gehört Brasilien auch zu meinen Lieblingsrennen», sagt der Red Bull Racing-Pilot.

Der fröhliche Lockenkopf, der in Mexiko nach den Bestrafungen seines Teamkollegen Max Verstappen und Ferrari-Star Sebastian Vetter den dritten Platz und damit auch den dritten WM-Rang feiern durfte, schwärmt auch: «Ein weiterer grossartiger Teil des Rennens in Brasilien sind die Steaks. Man kriegt dort wirklich gutes Fleisch, deshalb stelle ich immer sicher, dass mir Zeit zum Schlemmen bleibt. Mein letzter Tipp: Trinkt einen Caipirinha, die sind nämlich grossartig!»

Auch Verstappen freut sich schon auf die Hatz in Interlagos: «Ich mag die Strecke in Brasilien, das Layout ist mit seinen Höhenunterschieden etwas ganz Besonderes. Auch dass wir dort gegen den Uhrzeigersinn fahren, macht die ganze Herausforderung etwas unterhaltsamer. Die Strecke ist ein ziemlich technischer Kurs, vor allem der zweite Sektor ist entscheidend, um eine gute Rundenzeit hinzubekommen. Wie viele der Orte, die wir übers Jahr ansteuern, hat auch Brasilien eine lange Rennsport-Geschichte, in der über die Jahre viele erinnerungswürdige Rennen stattgefunden haben. Deshalb gehört Interlagos zu den besonderen Strecken im WM-Kalender.»

Zum Geschehen abseits des Rennplatzes sagt der 19-Jährige aus den Niederlanden: «Ich hatte noch nicht die Gelegenheit, viel von Sao Paulo zu sehen. Ich habe im vergangenen Jahr gesehen, dass es eine sehr lebendige Stadt ist. Ich hoffe, dass ich diesmal mehr von der lokalen Kultur mitbekommen kann. Ein Highlight im vergangenen Jahr war die Churrascaria «Fogo de Chao», dort werde ich in diesem Jahr ganz sicher wieder speisen. Ich hoffe, dass ich in Brasilien bereit für ein gutes Steak bin, nachdem wir schon in Austin viel geschlemmt haben.»

Und Verstappen gesteht: «Es ist bereits das zweitletzte Rennen in diesem Jahr und es fühlt sich eigenartig an daran zu denken, dass wir bald zum Saisonfinale in Abu Dhabi reisen werden. Aber ich freue mich darauf, das Jahr mit einem Höhepunkt abzuschliessen und damit den Grundstein für einen noch stärkeren Auftritt im nächsten Jahr zu legen.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm