Sauber unzufrieden

Von Peter Hesseler
Formel 1
De la Rosa beim Marsch durch den Albert Park

De la Rosa beim Marsch durch den Albert Park

Trotz verbesserter Fahrzeugbalance qualifizieren sich die Sauber-Piloten nicht besser als beim enttäuschenden Saisonauftakt in Bahrain vor zwei Wochen.

Sauber sieht sich im Aufwind, obwohl sich Pedro de la Rosa und Kamui Kobayashi mit den Plätzen 14 und 16 exakt so qualifizierten wie vor zwei Wochen in Bahrain.

Pedro de la Rosa kommentierte seinen Startplatz 14 so: «Wir sind auf jeden Fall noch einen Schritt entfernt vom Top-ten-Qualifying, aber doch ein Stück näher dran als in Bahrain. Morgen wollen wir hier um Punkte kämpfen. Ich will unbedingt ein gutes Rennen zu Ende fahren und punkten.»

Kamui Kobayashi, der deutlich wilder agierte, sagt zu Rang 16: «Ich hatte erwartet, heute etwas besser abzuschneiden, weil das Tempo im dritten freien Training recht ermutigend war. Ich habe alles versucht und wäre fast abgeflogen, aber wir haben es heute einfach nicht in Q3 geschafft. Die Positionen sind zwar dieselben, aber der (zeitliche) Rückstand ist kleiner geworden. Ich bin recht zuversichtlich für das Rennen.»

Peter Sauber, der Teambesitzer, meint trocken: «Die Plätze 14 und 16 im Qualifying entsprechen nicht unseren Erwartungen, also können wir auch nicht zufrieden sein. Wir haben das Potenzial des Autos heute nicht ausgeschöpft.»

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So. 24.01., 05:50, Motorvision TV
    Truck World
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 09:05, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 24.01., 09:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 24.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 10:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
8AT