Baku-GP im TV: Wer setzt Lewis Hamilton unter Druck?

Von Otto Zuber
Formel 1
Lewis Hamilton ist im achten WM-Lauf in Baku der Gejagte

Lewis Hamilton ist im achten WM-Lauf in Baku der Gejagte

Baku-Polesetter Lewis Hamilton hat sich für den 8. WM-Lauf die beste Ausgangslage verschafft. Doch hinter ihm lauern schnelle Gegner auf ihre Chance. Wer die Hatz nicht verpassen will, findet hier alle TV-Zeiten.

Die GP-Stars dürfen heute ihr achtes Kräftemessen des Jahres austragen. Auf dem 6,003 km langen Highspeed-Strassenkurs von Baku wird mit Sicherheit ein neuer Baku-Sieger ermittelt, da im Vorjahr der mittlerweile zurückgetretene Weltmeister Nico Rosberg triumphiert hatte. Der Deutsche durfte von der Pole-Position losfahren, genauso wie sein damaliger Teamkollege Lewis Hamilton in diesem Jahr.

Der Mercedes-Champion, der am Trainingsfreitag noch Probleme bekundet hatte, sorgte mit seiner schnellsten Qualifying-Runde für klare Verhältnisse: Mit 1:40,593 min blieb er 0,434 sec schneller als sein Teamkollege Valtteri Bottas, der die erste Startreihe komplettiert. 

Hinter den Silbernen lauern die Ferrari-Asse Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel auf ihre Chance, und auch mit Montreal-Blitzstarter Max Verstappen ist zu rechnen.Dessen Teamkollege Daniel Ricciardo muss nach seinem Mauerkuss vom dritten Qualifying-Abschnitt mit dem zehnten Startplatz Vorlieb nehmen.

Nico Hülkenberg und Pascal Wehrlein stehen dank der Strafversetzung von Montreal-Crash-Pilot Carlos Sainz in der siebten Startreihe. Damit starten der Renault-Pilot und das Sauber-Talent jeweils vor dem eigenen Teamkollegen.

Sauber-Schützling Marcus Ericsson kämpfte mit den Reifen und musste sich mit dem 18. Platz begnügen, wegen der Strafversetzungen der Konkurrenz rückt er auf den 17. Startplatz vor.

Pechvogel Jolyon Palmer konnte hingegen gar nicht erst am Abschlusstraining teilnehmen, weil ein Feuer im dritten Training zu viel Schaden in seinem Renault angerichtet hatte. Deshalb muss er den Aserbaidschan-GP vom letzten Startplatz in Angriff nehmen. 

Somit entkommen die leidgeprüften McLaren-Honda-Piloten Stoffel Vandoorne und Fernando Alonso der Schmach der roten Laterne. Sie dürfen trotz Strafversetzungen um 30 (Alonso) bzw. 40 (Vandoorne) Startplätze von den Positionen 18 und 19 losfahren.

Wer den achten WM-Lauf auf dem Baku-Rundkurs nicht verpassen will, findet hier alle TV-Zeiten:

Der Aserbaidschan-GP im TV

Sonntag, 25. Juni
0.00: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
1.45: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
10.25: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
13.45: ORF1 – Vorberichte
14.00: RTL – Countdown
14.00: Sky Sport 1 – Vorberichte
14.25: ORF1 – GP Aserbaidschan
14.55: Sky Sport 1 – GP Aserbaidschan
15.00: RTL – GP Aserbaidschan
15.20: SF2 – GP Aserbaidschan
16.45: RTL – Siegerehrung und Highlights
17.00: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
17.45: Sky Sport 1 – GP Aserbaidschan Wiederholung
18.20: n-tv – GP Aserbaidschan kompakt
21.00: Sky Sport 2 – GP Aserbaidschan Wiederholung

 

 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 27.09., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 27.09., 18:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 27.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 27.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • So. 27.09., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Le Mans
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
» zum TV-Programm
7DE