Offiziell: Kimi Räikkönen fährt auch 2018 für Ferrari

Von Andreas Reiners
Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen

Kurz vor dem Ende der Formel-1-Sommerpause hat Ferrari die erste Personalie geklärt: Kimi Räikkönen bleibt auch 2018 an Bord.

Ferrari setzt weiter auf Kimi Räikkönen: Wie die Scuderia am Dienstag offiziell mitteilte, bleibt der Finne an Bord. Allerdings wird der «Iceman» wie zuletzt üblich nur mit einem Einjahresvertrag ausgestattet, er wurde nur für 2018 bestätigt.

Räikkönen fährt seit 2014 in für Ferrari, und das zum zweiten Mal. 2007 hatte er als bislang letzter Pilot den WM-Titel mit den Italienern gewonnen, 2010 war dann er in die Rallye-WM gewechselt. Sein letztes Rennen für Ferrari gewann Räikkönen 2009.

Insgesamt geht Räikkönen 2018 in seine achte Saison mit dem Team aus Maranello, für das er bis dato 122 Rennen absolvierte. Neun Mal triumphierte er bisher in Rot, seit seiner Rückkehr 2014 durfte der 37-Jährige keinen GP-Triumph mehr feiern.

Immerhin schaffte Kimi es seit seiner Rückkehr elf Mal aufs Podest, zuletzt stand er beim jüngsten Kräftemessen vor der Sommerpause in Ungarn als Zweiter auf dem Treppchen.

Mit der Unterschrift von Räikkönen könnte die Vertragsverlängerung mit Sebastian Vettel tatsächlich nur noch eine Formsache sein. Die Verlängerung seines nach dieser Saison auslaufenden Vertrags soll prestigeträchtig beim Heim-GP in Monza in rund einer Woche bekanntgegeben werden.

Räikkönen und Vettel kommen bekanntlich bestens miteinander aus, Gerüchten zufolge soll der Verbleib des Finnen sogar eine Bedingung Vettels gewesen sein.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 19:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 05.02., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 01:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 02:35, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 04:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 06.02., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Mo.. 06.02., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
3