Valtteri Bottas: Kampfansage an Lewis Hamilton

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Der Ehrgeiz von Valtteri Bottas ist genauso gross wie jener von Lewis Hamilton

Der Ehrgeiz von Valtteri Bottas ist genauso gross wie jener von Lewis Hamilton

Mercedes-Star Valtteri Bottas weiss, dass er mit Lewis Hamilton einen der stärksten Formel-1-Piloten an seiner Seite hat. Dennoch betont er selbstbewusst: «Ich habe schon 2017 bewiesen, dass ich ihn schlagen kann.»

Seit Nico Rosberg das Mercedes-Team verlassen hat, herrscht bei den Silberpfeil-Piloten wieder mehr Harmonie – dies beteuern zumindest die beiden Sternfahrer und Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff. Denn mit dem stillen Finnen Valtteri Bottas haben die Teamverantwortlichen einen Fahrer an Bord geholt, dem Psychospielchen fremd sind.

Der Ehrgeiz steckt dem 28-Jährigen aus Nastola aber genauso wie Hamilton in den Knochen. Dies betonte Bottas im Gespräch mit ESPN. Über den vierfachen Champion an seiner Seite sagt er zwar: «Natürlich gehört er zu den besten Formel-1-Piloten der Geschichte, er ist ein vierfacher Weltmeister, der zu allem bereit ist.»

«Aber ich habe schon im vergangenen Jahr bewiesen, dass ich es schaffen und ihn schlagen kann», fügt der frühere Williams-Pilot selbstsicher an. Er weiss, was er zu tun hat: «Es liegt an mir, das ganze Jahr hindurch konstant eine gute Performance hinzulegen, um keine Rennwochenenden mehr erleben zu müssen, an denen ich einige Zehntel von der Spitze entfernt war. Ich muss vorne mitspielen, egal, wie die Streckenführung, der Asphalt oder das Wetter ausfallen.»

Immerhin hat Bottas nun den Vorteil, bereits ein Jahr mit dem Mercedes-Team gearbeitet zu haben. Doch das ist nicht der einzige Grund, der ihn zuversichtlich auf die anstehende Saison blicken lässt. «Die Entwicklungsarbeit am neuen Auto, die wir diesen Winter geleistet haben, geht in die richtige Richtung, was meinen Fahrstil angeht. Theoretisch sieht es also gut aus. Natürlich müssen wir das aber auch auf der Strecke herausfinden. Ich werde mich sicherlich anpassen müssen, aber ich bin als Fahrer sehr viel reifer als ich es noch vor einem Jahr war.»

Das ambitionierte Ziel liegt deshalb auf der Hand. «Ich denke, jeder weiss, was ich erreichen will, jeder Fahrer will Weltmeister werden. Und bei mir ist der Hunger auf den Titelerfolg enorm. Ich bin bereit, alles zu unternehmen, was es braucht, um Champion zu werden», erklärt Bottas ungewohnt kämpferisch.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 23:05, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mo. 18.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo. 18.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 02:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 04:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 04:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
6DE