Formel 1 im Netz: Noch nie gezeigte Archivaufnahmen

Von Vanessa Georgoulas
Die deutschen Formel-1-Fans können sich die GP künftig auch per Streaming-Dienst ohne lästige Werbeunterbrechungen anschauen

Die deutschen Formel-1-Fans können sich die GP künftig auch per Streaming-Dienst ohne lästige Werbeunterbrechungen anschauen

Die Formel 1 gibt auch neben der Strecke Gas: In diesem Jahr wird es ein Streaming-Angebot für die Rennen geben. Die deutsche Kommentar wird von RTL übernommen. Dazu gibt es noch nie veröffentlichte Archivaufnahmen.

Die Formel-1-Verantwortlichen von Liberty Media hatten schon bei ihrer Machtübernahme betont, dass sie die digitalen Möglichkeiten, die sich für den Sport anbieten, besser nutzen wollen als ihr Vorgänger Bernie Ecclestone. Der Baumeister der modernen Formel 1 ist bekanntermassen kein Freund von Social Media und dergleichen – im Gegensatz zu seinen Nachfolgern von Liberty Media, die bereits über einen breiten Erfahrungsschatz im Kommerzialisieren von digitalen Inhalten verfügen.

Und die Mannschaft von GP-Zirkusdirektor Chase Carey hält Wort: Wie F1-Digitalchef Frank Arthofer in einer Pressekonferenz in Barcelona bestätigte, wird in diesem Jahr ein Streaming-Angebot auf die Beine gestellt, das es in sich hat. Bereits zum Saisonstart in Melbourne haben GP-Fans in 43 Ländern – darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz – die Möglichkeit, die Rennen live im Internet mitzuverfolgen.

Auf 24 Kanälen wird den Liebhabern des GP-Sports nicht nur die Live-Übertragung der Rennen in vier Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch) geboten, sondern auch ein On-Board-Kanal für jeden der 20 Piloten. «Ein Fan von Lewis Hamilton kann sich das ganze Rennen aus der Cockpit-Perspektive zu Gemüte führen, das ist doch wunderbar», schwärmte Arthofer, der ausserdem verriet, dass die Abonnenten der erweiterten Version auch Archiv-Material zu Gesicht bekommen werden, das bisher in den FOM-Archiven verborgen war und noch nie veröffentlicht wurde!

Wer sich jetzt auf eine Alternative zum deutschsprachigen Formel-1-Haussender RTL freut, irrt sich jedoch, denn für den deutschen «World-Feed» wird der Kommentar des deutschen Formel-1-Haussenders übernommen. Immerhin: Beim Internet-Angebot wird es keine lästigen Werbeunterbrechungen mehr geben.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 27.09., 14:55, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 27.09., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 27.09., 15:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 27.09., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 27.09., 16:00, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo.. 27.09., 16:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Mo.. 27.09., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 27.09., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 27.09., 16:40, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Mo.. 27.09., 16:40, Motorvision TV
    Silk Way Rally
» zum TV-Programm
3DE