Spanien-GP im Fernsehen: So wird das Wetter

Von Mathias Brunner
Formel 1

​​​​Der GP-Tross richtet sich am Circuit de Barcelona-Catalunya häuslich ein. Nach dem Kälte-Einbruch in weiten Teilen von Nordeuropa wird es heute und morgen auch in Katalonien garstig: Regen und Wind.

Circuit de Barcelona-Catalunya heute Dienstag: Bewölkt, Höchsttemperatur 19 Grad, die Rennställe richten sich für den ersten WM-Lauf 2019 auf europäischem Boden ein. Gegen Abend jedoch rückt eine Schlechtwetterfront heran, die Regen und Wind bringt. Nach den klirrenden Temperaturen in grossen Teilen von Nordeuropa dürfen sich die Besucher des Circuit de Barcelona-Catalunya dennoch auf freundliches Wetter freuen: Mit grösster Wahrscheinlichkeit bleibt es am Rennwochenende trocken, am Sonntag bei milden 23 Grad.

Ich erinnere mich an eine Medienrunde mit Carlos Sainz im Rahmen der Wintertests. Der Madrilene wurde darauf angesprochen, wie er die Chancen einschätzte mit seinem Papaya-farbenen Rennwagen. Sainz erlaubte sich einen Scherz: «Also wir sind langsamer als Ferrari.» Höfliches Gelächter, denn jeder im Rund wusste, dass McLaren noch weit vom eigenen Ziel entfernt ist, das Mittelfeld anzuführen. Von einem Angriff auf die Top-Teams ganz zu schweigen. Aber der Satz von Sainz hätte von 17 weiteren Piloten stammen – denn alle Anzeichen deuteten nach acht Tagen Wintertests auf dem Circuit de Catalunya-Barcelona darauf hin, dass Ferrari das schnellste Auto hatte. Ich argwöhnte immer: Hat uns Mercedes-Benz fast acht Tage lang Sand in die Augen gestreut? Denn kurz vor Ende der Wintertests packte Lewis Hamilton den Hammer aus und fuhr praktisch gleich schnell wie Sebastian Vettel.

Was dann folgte, ist bekannt: Vier Doppelsiege von Mercedes-Benz in Folge, Ferrari noch ohne Sieg, wenn sie nun auf jene Strecke zurückkehren, auf welcher sie die Wintertests dominiert hatten. Viele Tifosi fragen sich: Wenn Ferrari hier nicht gewinnen kann, wo dann?

Lewis Hamilton sagte zum Abschluss der Wintertests: «Testfahrten sind Testfahrten. Es gibt keine Auszeichnung für die beste Wintertestzeit. Wichtig ist es, am Samstag in Australien der schnellste Mann zu sein. Derzeit würde ich sagen: Ferrari hat das schnellste Auto. Aber wir müssen die Ergebnisse hier mit Vorsicht geniessen, weil Testfahrten oft schwierig zu deuten sind. Letztlich wissen auch wir nicht, wie viel Sprit die Anderen im Tank hatten oder wie viel Leistung die Motortechniker freigegeben haben. Was wirklich Sache ist, das werden wir in Australien erleben. Und dann dauert es mindestens vier Rennen um zu erahnen, wo du wirklich stehst.»

Heute wissen wir: Mercedes-Benz steht sehr gut da, auch wenn Lewis Hamilton in der WM um einen Punkt hinter Valtteri Bottas auf Rang 2 liegt. Die ganze Formel-1-Welt wartet nun auf eine starke Reaktion von Ferrari.

Damit Sie vom ganzen Treiben auf der katalanischen Rennstrecke nichts verpassen, haben wir für Sie die wichtigsten TV-Termine zusammengestellt.

Der Spanien-GP im Fernsehen

Freitag, 10. Mai
9.00: Sky Sport 1 – Aserbaidschan-GP Wiederholung
10.55: Sky Sport 1 – 1. Freies Training
13.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
14.55: n-tv – 2. Freies Training
14.55: ORF 1 – 2. Freies Training
14.55: Sky Sport 1 – 2. Freies Training
16.45: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
18.15: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung

Samstag, 11. Mai
1.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
2.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
7.00: Sky Sport 1 – Aserbaidschan-GP Wiederholung
9.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
10.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
11.55: Sky Sport 1 – 3. Freies Training
13.45: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
14.00: RTL – Freies Training Highlights
14.45: ORF 1 – Formel-1-News
14.45: RTL – Qualifying
14.45: Sky Sport 1 – Qualifying
14.55: ORF 1 – Qualifying
14.55: SRF 2 – Qualifying
16.45: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
18.55: Sky Sport 2 – 3. Freies Training Wiederholung
19.55: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
23.00: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 12. Mai
5.45: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
7.00: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
13.15: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
14.00: ORF 1 – Formel-1-News
14.00: RTL – Countdown zum Rennen
14.15: Sky Sport 1 – Vorberichte
14.30: SRF2 – GP Spanien
14.35: ORF 1 – Vorberichte und Rennen
15.00: RTL – GP Spanien
15.05: Sky Sport 1 – GP Spanien
16.45: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
16.55: RTL – Siegerehrung und Highlights
17.05: ORF 1 – Analyse
17.15: Sky Sport 1 – GP Spanien Wiederholung
22.30: Sky Sport 1 – GP Spanien Wiederholung

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 13.07., 18:35, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 13.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
Mo. 13.07., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 13.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 13.07., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 13.07., 20:15, DMAX
Die Gebrauchtwagen-Profis: Der Traumauto-Deal
Mo. 13.07., 21:10, ServusTV Österreich
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Mo. 13.07., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag
Mo. 13.07., 21:40, Motorvision TV
FIM Trial World Championship
Mo. 13.07., 21:50, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - 60 Jahre Wunderteam" vom 13.05.1991
» zum TV-Programm
16