Hamilton vorsichtig optimistisch

Von Luis Vasconcelos
Formel 1
MOTORSPORT/F1 JEREZ TESTS 2009

MOTORSPORT/F1 JEREZ TESTS 2009

Der Weltmeister glaubt an sein Auto und an einen sehr engen Wettbewerb 2009 – er beklagt jedoch die geringste Testfahrzeit seiner gesamten Karriere.

Erstmals seit Wochen äusserte sich am Mittwochabend nach seinem ersten Arbeitstag dieser Woche in Jerez (Spanien) Weltmeister Lewis Hamilton zur Qualität seines Silberpfeils. Der 24jährige Brite sagte: «Das Auto ist schnell und standfest, auch wenn wir einige kleinere Probleme haben, die wir momentan beheben.»
Hamilton war am Mittwochvormittag mit brennender Bremse (hinten) an die Boxen gerollt und hatte danach drei Stunden Fahrzeit verloren, weil die Hitze auch die Aufhängungen beschädigt hatte. Mit 70 gefahrenen Runden spulte er die wenigsten aller acht Fahrer des gesamten Tages ab.
Hamilton bleibt dennoch Optimist: «Wir wissen, dass wir in Melbourne (Saisonstart: 29.3.) konkurrenzfähig sein werden, aber viele Teams machen momentan einen guten Job. Es wird sehr eng zugehen.»
Bezüglich der begrenzten Testmöglichkeiten sagt Hamilton: «Ich kann mich nicht erinnern, vor einer Saison je so wenig gefahren zu sein. Wenn ich mehr Zeit im Auto haben könnte, würde ich sie ganz sicher nutzen.»
Hamilton verrichtet heute in Jerez seinen zweiten Arbeitstag . Die Piste war vormittags noch feucht, so dass erneut kein durchgehend perfekter Test-Tag zu erwarten ist. Dieser Jerez-Test endet Donnerstagabend.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 24.09., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
  • Do. 24.09., 12:30, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 24.09., 13:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Do. 24.09., 13:40, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 24.09., 14:30, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Do. 24.09., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 24.09., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 19:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 24.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
6DE