Vettel fit für den Rest

Von Peter Hesseler
Formel 1
Vettel wird den RB6 in Spa wieder fliegen lassen.

Vettel wird den RB6 in Spa wieder fliegen lassen.

Deutschlands Titelhoffnung meldet sich austrainiert und hochmotiviert aus dem Urlaub zurück. Er hat zeitweise versucht, abzuschalten und reist optimistisch nach Belgien.

[* Person Sebastian Vettel *] kommt bestens trainiert in Belgien zum 13. und nächsten WM-Lauf an.

Der 23-jährige Heppenheimer hat die Zeit seit dem Ungarn-GP vornehmlich zu ausgiebiger Körperertüchtigung im heimischen Kraftkeller genutzt, zu ausgedehnten Fahrrad-Touren in den Schweizer Alpen, auch zum Squashspielen. Und er hat sich überdies eine Woche Urlaub gegönnt. An einem Meer in Südeuropa, sagt man.

Der WM-Dritte sagt: «Diese lange Pause erlaubte es, mehr strukturiert zu trainieren, während es im üblichen Rennbetrieb kaum möglich ist, die Fitness auszubauen.»

Vettel, der die letzten vier Pole-Positionen in Folge belegte, bekennt: «Ich habe im ersten Teil der Ferien versucht, abzuschalten und im zweiten mein Training intensiviert, um für den Rest der Saison vorbereitet zu sein.»

Hinsichtlich des bevorstehenden Rennens sagt er: «Ich liebe Spa, es hat einige der besten Kurvenpassagen der gesamten Saison, die lang und fliessend verlaufen und unserem Auto liegen.»

Vettel wurde 2009 Dritter im Belgien-GP. Er weiss auch um die Nachteile der Ardennenstrecke: «Unsere Schwachpunkte sind die langen Geraden. Und von den Bergaufpassagen wissen wir, dass es dort nicht einfach wird für uns, aber ich bin optimistisch für das Rennen.»

Vettel hat dieses Jahr zwei GP gewonnen, er gilt bei den meisten Beobachtern gemeinsam mit seinem Red Bull-Renault als schnellste Kombination im Feld. Mit zehn WM-Punkten Rückstand auf Teampartner Mark Webber ist das Titelrennen völlig offen – mit allen Chancen für den Red-Bull-Racing-Star.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
7DE