Hockenheim: Ferrari mit Mick Schumacher im F2004

Von Rob La Salle
​Ein Leckerbissen für die Hockenheimring-Besucher: Im Rahmen des Grand Prix von Deutschland rückt Formel-2-Fahrer Mick Schumacher mit dem Ferrari F2004 seines Vaters Michael Schumacher aus.

Die Formel-1-Führung hat in ihrer Weisheit entschieden, dass die Formel-2-Fahrer am Hockenheim-Wochenende Pause machen. Sie treten erst wieder ab 2. August auf dem Hungaroring an. Aus deutscher Sicht völlig unverständlich, denn das Interesse am jungen Mick Schumacher ist enorm.

Zum Glück haben die Hockenheimring-Besucher dennoch eine Möglichkeit, den Formel-3-Europameister der Saison 2018 im Einsatz zu sehen – und wie! Ferrari-Zögling Mick Schumacher wird mit jenem Ferrari F2004, mit dem sein Vater Michael vor 15 Jahren seinen siebten und letzten WM-Titel erobert hat, zwei Demonstrationsfahrten unternehmen. Der 20jährige Mick rückt am Samstag, 27. Juli vor dem Formel-1-Qualifying und am Sonntag vor der Fahrerparade aus.

Auf dem Hockenheimring konnte Rekord-Weltmeister Michael Schumacher vier GP-Siege feiern: 1995 triumphierte er mit Benetton, 2002, 2004 und 2006 siegte er mit der Scuderia Ferrari. Auch Mick durfte auf der deutschen GP-Strecke bereits einen besonderen Erfolg feiern: Im vergangenen Jahr krönte er sich in Hockenheim zum Formel-3-Europameister.

Bei Mick kribbelt es: «Ich finde es mega, dieses Auto in Hockenheim zu fahren. Als ich das letzte Mal auf dieser Strecke war, feierte ich meinen Titelgewinn in der Formel-3-EM. Und nun darf ich einen der stärksten GP-Renner der Formel-1-Geschichte dort pilotieren – das zaubert mir ein breites Grinsen aufs Gesicht! Alle Motorsport-Verrückte dürfen sich auf einen sehr speziellen und wundervoll lauten Auftritt freuen.»

Formel-1-Sportchef Ross Brawn erwartet «einen sehr emotionalen Augenblick, wenn Mick am Steuer dieses Autos ausrücken wird, das mit so vielen grossartigen Erinnerungen verbunden ist. Der F2004 war ein fantastisches Auto, das 15 GP-Siege und beide WM-Titel eingefahren hat, in einer Saison, die als Höhepunkt einer goldenen Ära bezeichnet werden kann. Möglich wurde dieser durch die harte Arbeit einer überwältigenden Gruppe von Leuten und dem überragenden Talent Michael Schumacher.»

«Ich bin mir sicher, dass alle Fans in Hockenheim erfreut sein werden, diesen Boliden in Aktion zu erleben, ganz besonders, weil Mick im Cockpit sitzen wird. Zu den meistgenannten Wünschen der Formel 1 zählt die Chance, die Autos auf der Strecke zu sehen, die Formel-1-Geschichte geschrieben haben. Die Demofahrt von Mick in Hockenheim sollte keiner verpassen.»

Und damit das nicht passiert, haben wir das komplette Programm von Hockenheim angehängt.

Auf nach Hockenheim!

Wie bereits im vergangenen Jahr möchte die Hockenheim-Ring GmbH als Promoter der deutschen Formel-1-Veranstaltung die Begeisterung junger Leute für die Königsklasse mit günstigen Ticketpreisen weiter fördern. Kinder bis einschließlich 6 Jahren haben freien Eintritt (ohne Sitzplatzanspruch), Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren zahlen auf jedem Platz, mit Ausnahme Südtribüne Oberrang, nur 45 Euro (Sonntag) bzw. 50 Euro (Wochenende).

Alle Besitzer einer gültigen Tribünenkarte können am Freitag des Rennwochenendes austesten, wie die Sicht von verschiedenen Tribünen ist und sich das Erlebnis Formel 1 von dort anfühlt. Das Tribünen-Hopping gilt ohne Sitzplatzanspruch für zahlreiche ausgewählte Bereiche. Auch für Zuschauer, die lieber einen festen Platz für alle drei Tage bevorzugen, sind Tickets auf mehreren Tribünen verfügbar. Der Clou dabei: Der Besucher hat dennoch die Möglichkeit, freitags beim Hopping die Perspektive zu wechseln. Der Zugang zu den Stehplatzbereichen rund um die Strecke ist das gesamte Wochenende im Ticket inbegriffen. Dies ist ein großes Plus für alle Fans, die sowohl die Action im brodelnden Motodrom als auch Highspeed live erleben möchten. Außerdem ist ein erstklassiges Rahmenprogramm mit vielen Fan-Highlights stets fester Bestandteil des Rennwochenendes am Hockenheimring.
Georg Seiler, Geschäftsführer der Hockenheim-Ring GmbH: «Der diesjährige Große Preis von Deutschland wurde von einer ausgesprochen positiven Stimmung getragen, die an die Hochzeit der Formel 1 in Deutschland erinnerte. Dies ist allen Beteiligten, aber vor allem den Fans, zu verdanken, die dem Weltsportereignis Formel 1 mit ihrer Begeisterung auf den ausverkauften Tribünen einen würdigen Rahmen verliehen. Diesen Schwung nehmen wir mit in die neue Saison und werden erneut ein Motorsportevent der Extraklasse präsentieren.»

Die Formel-1-Tickets können platzgenau im Online-Ticketshop oder während der Geschäftszeiten über die Ticket-Hotline +49 (0) 6205 – 950 222 gebucht werden. Um den Direktverkauf an die Fans mit Bestpreisgarantie zu gewährleisten, können die Sonntagstickets für 99,00 € ausschließlich über die Ticket-Hotline gebucht werden.

Mehr über...

Siehe auch

Wir bitten um Verständnis, dass Sie diesen Artikel nicht kommentieren dürfen.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3