Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

Max Verstappen nach 1. Pole: «Das fehlte mir!»

Von Mathias Brunner
Max Verstappen

Max Verstappen

​Max Verstappen ist der 100. Formel-1-Fahrer, der eine Pole-Position erringen konnte. Der Niederländer hat es im 93. Abschlusstraining endlich geschafft, er ist der viertjüngste GP-Fahrer auf der Pole.

Max Verstappen ist derzeit nicht zu stoppen: Nach seiner grandiosen Siegesfahrt in Hockenheim hat der Niederländer auf dem Hungaroring die erste Pole-Position seiner Formel-1-Karriere eingefahren, er konnte Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas um den Wimpernschlag von 18 Tausendstelsekunden schlagen.

Verstappen ist der 100. Formel-1-Fahrer, der eine Pole-Position erobern konnte (der 99. zuvor war Charles Leclerc in Bahrain 2019). Mit 21 Jahren, 10 Monaten, und 4 Tagen ist er der viertjüngste Fahrer auf einer Pole nach Sebastian Vettel (21/2/11), Charles Leclerc (21/5/15) und Fernando Alonso (21/7/23).

Es ist gleichzeitig die 61. Pole für Red Bull Racing, die erste seit Mexiko 2018 (damals mit Daniel Ricciardo). Es ist auch die 78. Formel-1-Pole für Honda, die erste seit Jenson Button 2006 in Melbourne.

«Lieber spät als nie», gratulierte sein Renningenieur Giampiero Lambiase über Funk, während Max Verstappen vor Freude brüllte: «Jaaaa! Jaaaa! Oh, das fühlt sich so gut an, das fühlt sich wirklich gut an.» Der 21jährige Niederländer wurde von den zahlreichen Fans aus seinem Land triumphal bei Start und Ziel begrüsst und sagte dann: «Unglaublich! Das fehlte mir wirklich, ich war ja schon ein paar Mal nahe dran.»

«Mein Auto liegt schon das ganze Wochenende lang hervorragend, endlich haben wir das geschafft. Im Abschlusstraining flog mein Rennwagen nur so dahin. Ich bin sehr, sehr glücklich.»

«Für mich war es sehr wichtig, dass ich diese erste Pole endlich an Land ziehen kann. Ich bin sehr erleichtert, dass ich das nun geschafft habe. Das ist auch fürs ganze Team fabelhaft. Aber nun kommt der schwierigere Teil – wir haben noch ein Rennen vor uns.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 17.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 17.07., 20:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi. 17.07., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 00:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 18.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Do. 18.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 03:50, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Do. 18.07., 04:15, SPORT1+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do. 18.07., 04:45, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
6