Sauber-Junior Correa: Leichter Aufwärtstrend

Von Vanessa Georgoulas
Juan Manuel Correa

Juan Manuel Correa

Um die Lunge des in Spa verletzten Sauber-Juniors Juan Manuel Correa zu schonen, halten die Ärzte in London den Rennfahrer weiterhin im induzierten Koma. Sein Zustand hat sich leicht verbessert, berichten seine Eltern.

Der fürchterliche Unfall, der sich am 31. August auf dem Circuit de Spa-Francorchamps ereignet hat, forderte das Leben des jungen Franzosen Anthoine Hubert und hat auch für Sauber-Junior Juan Manuel Correa ernste Folgen. Der in Ecuador geborene US-Amerikaner zog sich bei der unvermeidlichen Kollision mit Huberts Auto mehrere Beinbrüche sowie Verletzungen an der Wirbelsäule zu, weshalb er gleich nach dem Eintreffen ins Krankenhaus operiert worden war.

Am 5. September brachte man den verletzten 20-Jährigen nach Grossbritannien, um ihn dort weiter zu behandeln. Doch dort wurde ein «Acute Respiratory Distress Syndrome» diagnostiziert. Dieses akute Lungenversagen sorgte für einen Atemstillstand, weshalb man den Formel-2-Piloten auf in die Intensivstation verlegte und in ein künstliches Koma versetzte, wie seine Eltern Juan Carlos und Maria mitteilten.

In einem neuerlichen Schreiben liefern die Beiden nun ein Update zum Gesundheitszustand ihres Sohnes. Sie schreiben: «Unser Sohn, Juan Manuel, bleibt auf der Intensivstation in einem Krankenhaus in London, mit meiner Frau und mir an seiner Seite. Wir haben gute und schlechte Tage sowie lange und kurze Nächte, aber mit der Unterstützung der Motorsport-Gemeinde, unserer Freunde, Familie, unserem Land und unseren Fans beten wir weiterhin für Juan Manuel.»

Juan Manuel bleibe in einem Zustand des induzierten Komas, um seine Lunge so stark wie möglich zu schonen. «Viele der wichtigsten lebenswichtigen Werte haben sich leicht verbessert, während andere sich nur geringfügig verschlechtert haben. Die Ärzte haben uns daran erinnert, dass alles, worum wir im Moment bitten können, der Wunsch ist, dass Juan Manuel den Aufwärtstrend fortsetzt, auch wenn dieser nur sehr geringfügig ausfällt», heisst es im Schreiben weiter.

«Wir glauben an die Stärke und Entschlossenheit unseres Sohnes, wir sehen die kleine Verbesserung als Zeichen dafür, dass er anfängt, das Blatt zu seinen Gunsten zu wenden. Er muss das nur etwas schneller tun. Die Ärzte überwachen ihn und wechseln die Verbände weiterhin, wenn nötig. Sie bestätigen, dass die Frakturen mehrfach und schwerwiegend sind. Zusätzliche Operationen werden erforderlich sein, sobald sich der Zustand der Lunge von Juan Manuel verbessert und die Ärzte fortfahren können», offenbaren die Eltern des verletzten Rennfahrertalents.

Die Beiden bedanken sich für die vielen lieben Worte, die sie aus der Motorsport-Gemeinde erreichen, und fordern alle dazu auf, weiterhin durch aufbauende Mitteilungen Unterstützung zu leisten: «Wir möchten uns bei allen Personen bedanken, die angerufen, geschrieben, E-Mails verschickt und sich in den sozialen Medien gemeldet haben. Wir haben alle Botschaften erhalten und gelesen, wir lesen sie weiter und zeigen sie auch Juan Manuel. Eure Nachrichten helfen ihm, zu kämpfen und niemals aufzugeben. Wenn er das Bewusstsein wieder erlangt, werden diese Worte seine grösste Motivation sein. Deshalb laden wir alle Fans und Freunde ein, uns weiterhin unterstützende Botschaften in den sozialen Medien oder an die E-Mail-Adresse info@JMCorrea.com zu senden. Nochmals vielen Dank für Eure Unterstützung.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:30, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:48, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6DE