Schumi sucht drei Zehntel

Von Peter Hesseler
Formel 1
Schumi startet in Monza vom 12. Platz aus

Schumi startet in Monza vom 12. Platz aus

Mercedes-GP-Star bleibt in Monza im zweiten Qualifikations-Durchgang hängen und startet am Sonntag nur von Platz 12 aus ins Rennen.

Michael Schumacher kassierte in Monza schon seine elfte Qualifikationsniederlage gegen Nico Rosberg. Nur dreimal war er der schnellere Fahrer bei Mercedes GP.

Schumi verfehlte als Zwölfter knapp den Einzug in die Endrunde der besten Zehn, war dabei rund vier Zehntelsekunden langsamer als Teampartner Nico Rosberg.

Der siebenmalige Weltmeister, der nun hinter Adrian Sutil (Force India) in den Italien-GP startet, sagt über den Rückstand auf Rosberg, der letztlich als Siebter ins Rennen geht: «Nico hatte (im freien Training) auf den Geraden zehn km/h Vorteil gegenüber mir, da wundert man sich natürlich als Rennfahrer. In der Qualifikation waren es dann etwa drei Zehntelsekunden, die er schneller war, also bewegten wir uns dann eher im normalen Bereich. Wir haben versucht, daran mit Fahrzeugänderungen zu arbeiten, aber das haben wir nicht geschafft.»

Das impliziert, dass Schumi glaubt, fahrerisch Rosbergs Tempo mithalten zu können, falls das Auto es ihm erlaubt. Seinen letzten Italien-GP bestritt Schumi 2006. Danach kündigte er seinen Rücktritt an.

 
Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug glaubt: «Michael wird im Renntrimm wohl besser unterwegs sein und kann dann in die Punkte fahren.»
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE