NASCAR-Legende nimmt F1-Stars mit ins StockCar

Von Rob La Salle
Formel 1
Tony Stewart feiert sein Comeback

Tony Stewart feiert sein Comeback

Tony Stewart setzt sich wieder in ein StockCar. Der dreimalige NASCAR-Champion dreht im Rahmen des Formel-1-GP in Austin am kommenden Wochenende Demorunden in seinem Haas Automation Ford Mustang mit der Nummer 14.

Der 48-Jährige wird aber nicht alleine unterwegs sein , wenn er erstmals seit seinem Rücktritt wieder in einem StockCar Platz nehmen wird: Die beiden Haas-Piloten Romain Grosjean und Kevin Magnussen dürfen sich auf dem Beifahrersitz aus nächster Nähe anschauen, wie man so einen Boliden über den Circuit of the Americas (COTA) bewegt.

«Es ist kaum zu glauben, dass drei Jahre vergangen sind, seit ich das letzte Mal mit einem StockCar gefahren bin, aber es ist ein guter Weg, den Hunger etwas zu stillen», sagte Stewart, der am 31. Januar 2020 offiziell in die NASCAR-Hall-of-Fame aufgenommen wird.

Neben seinen drei Titeln holte er 49 Rennsiege in der höchsten NASCAR-Liga, daneben ist er auch IndyCar-Champion, er sicherte sich in der Saison 1996/97 den Titel in der Indy Racing League (IRL).

Für ihn wird es trotz der illustren Karriere eine Premiere. «Ich war noch nie auf dem COTA. Ich weiß nur, was ich im Fernsehen und auf meinem iRacing-Simulator gesehen habe. Ich mag das irgendwie. Auch nach zwei Jahrzehnten in der NASCAR-Serie gibt es immer noch Neues zu erleben. Ich bin diese Rennstrecke noch nicht gefahren und Kevin und Romain sind noch nie in so einem Auto gefahren. Wir werden es zusammen herausfinden.»

Dass Stewart nach dem Saisonfinale 2016 als NASCAR-Fahrer in den Ruhestand trat, bedeutet nicht, dass er keine Rennen mehr fährt. Er ist zu seiner ersten Leidenschaft zurückgekehrt - dem Sprint-Rennsport. Stewart hat seit 2017 16 Sprint-Autorennen in verschiedenen Serien gewonnen.

«Manchmal sagen die Leute: ‚Wir vermissen es, dich hinter dem Lenkrad zu sehen‘, und ich denke: ‚Ihr besucht die falschen Rennen‘», sagte Stewart. «Ich fahre 100 Rennen im Jahr. Man sieht mich jetzt nur in einem anderen Auto.»


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
7DE