Abu Dhabi-GP im Fernsehen: Das ist 2019 alles neu

Von Mathias Brunner
Formel 1

​Am 29. November beginnen auf dem Yas Marina Circuit die ersten Trainings zum Grossen Preis von Abu Dhabi. Wir sagen, was es auf der Vorzeigestrecke der Formel 1 alles Neues gibt und was das Wetter macht.

Was haben wir in der Formel 1 nicht schon alles für Wetterkapriolen erlebt: Bullenhitze, sintflutartige Regenfälle, Schneeflocken, Hagel, Windböen, die jeden Hochseekapitän zur Verzweiflung getrieben hätten. Hier in Arabien hat ein wunderschöner Tag begonnen mit Postkartenwetter und angenehmen 27 Grad Höchsttemperatur. Oder, wie es mein langjähriger Formel-1-Seilgefährte Helmut Zwickl bei unerträglich gleissender Sonne jeweils zu sagen pflegte: «Glatteis wird’s heute wohl keines geben.»

Das Wichtigste voran: Obschon wir auf den Rennstrecken von Abu Dhabi und Bahrain schon Regen erlebt haben (nein, wirklich!), von Sandstürmen ganz zu schweigen – davon ist an den kommenden Tagen nichts in Sicht, es bleibt konstant schön und warm. Es bleibt allerdings auch windig, was auf dem Yas Marina Circuit nicht ganz so problematisch ist wie in der Wüste Sakhir von Bahrain, deren Gelände offener ist. Dort wurde schon mancher Pilot von einem Windstoss überrascht.

Die Temperaturen werden zwischen 27 Grad (nachmittags) und 21 (nachts) bleiben.

Was gibt es an der Rennstrecke Neues? Die Vorzeigeanlage der Formel 1 hat im Bereich von Start und Ziel einen neuen Belag erhalten. Ein Orange-farbenes Kunststoff-Element am Ausgang von Kurve 20 ist ersetzt und um sieben Meter verkürzt worden.

In dieser zweitletzten Kurve der arabischen Rennstrecke räubern die Piloten aussen gerne über den Randstein, um viel Schwung mitzunehmen. Dieser Plastikrandstein soll dies etwas weniger attraktiv machen.

Die Piloten haben pro Runde zwei Mal die Möglichkeit, ihren Heckflügel flachzustellen, also vom so genannten «drag reduction systenm» (DRS) Gebrauch zu machen. Kurz nach der Haarnadel von Kurve 7 sowie nach Kurve 9.

Hier das komplette Programm, das Sie an den kommenden Tagen erwartet.

Abu Dhabi-GP im Fernsehen

Freitag, 29. November
8.00: Sky Sport 1 – Grosser Preis von Brasilien
9.55: Sky Sport 1 – 1. Training live
12.00: Pressekonferenz Teamchefs
13.00: Sky Sport 1 – 1. Training Wiederholung
13.55: n-tv – 2. Freies Training
13.55: Sky Sport 1 – 2. Training live
13.55: ORF1 – 2. Freies Training
16.00: Sky Sport 1 – 1. Training Wiederholung
17.00: Sky Sport 1 – 2. Training Wiederholung
18.30: Sky Sport 2 – 1. Training Wiederholung
19.30: Sky Sport 2 – 2. Training Wiederholung
23.00: Sky Sport 1 – 1. Training Wiederholung

Samstag, 30. November
0.00: Sky Sport 2 – 2. Training Wiederholung
4.15: Sky Sport 1 – 1. Training Wiederholung
5.15: Sky Sport 1 – 2. Training Wiederholung
9.00: Sky Sport 2 – 1. Training Wiederholung
9.55: Sky Sport 2 – 2. Training Wiederholung
10.55: Sky Sport 2 – 3. Training live
12.45: Sky Sport 2 – 3. Training Wiederholung
13.00: RTL – Freies Training Zusammenfassung
13.45: ORF1 – News
13.45: Sky Sport 2 – Qualifying live
13.45: RTL – Qualifying live
13.55: ORF1 – Qualifying
13.55: SRF2 – Qualifying
15.15: Sky Sport 2 – Pressekonferenz Fahrer
22.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
23.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 1. Dezember
3.00: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
12.00: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
13.00: Sky Sport 2 – Vorberichte Rennen
13.00: RTL – Countdown
13.00: ORF1 – News
13.35: ORF1 – Vorberichte und Rennen live
13.45: SF2 – Abu Dhabi-GP live
14.00: RTL – Rennen live
14.05: Sky Sport 2 – Rennen
15.55: RTL – Siegerehrung und Highlights
16.00: Sky Sport 2 – Analysen und Interviews
16.00: ORF1 – Analyse
16.30: Sky Sport 2 – Pressekonferenz Fahrer
21.30: Sky Sport 2 – Rennen Wiederholung

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 04.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 04.06., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 04.06., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 04.06., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 22:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:20, Motorvision TV
Rückspiegel
Do. 04.06., 23:27, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm