Whitmarsh: Hamilton schuldlos

Von Peter Hesseler
Formel 1
Lewis Hamilton: Rückendeckung vom Teamchef

Lewis Hamilton: Rückendeckung vom Teamchef

McLaren-Teamchef sieht beim Ausfall Hamiltons in Singapur Red-Bull-Racing-Pilot Mark Webber als Urheber, klagt ihn aber nicht an.

Lewis Hamilton verliess am Sonntag schweigend das Fahrerlager in Singapur. Seine Freundin Nicole Scherzinger an seiner Seite. «Das ist Rennsport», sagte Hamilton lapidar, nach seiner zweiten Nullrunde in Folge. Aber man sah ihm an, was er dachte.

Er war nach einem seiner geschickten, blitzartigen Überholmanöver an Mark Webber vor dem Australier liegend von Webber hart attackiert worden, es kam zur Kollision. Man sah, wie Hamilton machtlos am Lenkrad drehte und schliesslich ausrollte.

«Ich glaube, Lewis hat nichts falsch gemacht», sagt Teamchef Martin Whitmarsh. «Er hatte Mark sauber überholt, hatte im danach in der Kurve etwas Platz gelassen. Mark muss auch sein Rennen fahren…»

Und dann: «Es gibt immer ein Risiko beim Überholen aber es war Pech, dass Lewis damit nicht durch kam.»

In Monza hatte Hamilton, der Champion von 2008, nach dem Start Felipe Massa gerammt, wobei die Aufhängung gebrochen war.

Nach zwei Nullrunden liegt der Brite mit 182 Zählern an Position 3 der Fahrerwertung, 20 Punkte hinter Mark Webber.

Whitmarsh liess durchblicken, dass Webber Glück gehabt habe, nach seinem Manöver straffrei davon zu kommen. Der 33-Jährige hatte hinter Sebastian Vettel Rang drei belegt und dadurch seine WM-Führung behauptet.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE