Williams im Kommen

Von Peter Hesseler
Formel 1
Hülkenberg erkämpfte sich in Singapur Rang 10

Hülkenberg erkämpfte sich in Singapur Rang 10

Das Team um Rubens Barrichello und Nico Hülkenberg sammelt beharrlich Punkte und dürfte Force India bald den sechsten Rang ablaufen.

Das Williams-Team fuhr in Singapur mit beiden Fahrern in die Punkte und bestätigte seine starke Form des Sommers.

Rubens Barrichello kam als Sechster ins Ziel, Nico Hülkenberg als Neunter. Der GP2-Meister aus Emmerich wurde allerdings nach der Zieldurchfahrt wegen unerlaubter Vorteilsnahme nach (oder durch) Verlassens der Strecke (während des Rennens) mit einer Zeitstrafe belegt und landete auf Rang 10.

Williams-Technikchef Sam Michael sagt: «Wir akzeptieren die Strafe.»

Letztlich wäre Rang 8 für Hülkenberg vom Tempo her durchaus erreichbar gewesen, aber der Neuling wurde beim Überholen Petrovs vom Russen behindert und dann von Adrian Sutil überholt, der eigentlich langsamer war, aber an dem es in der Folge kein Vorbeikommen gab. Ausserdem hatte er in der Qualifikation keine optimale Abstimmung gefunden und war von Rang 17 gestartet.

Dennnoch war Williams schneller als Force India und rückte dem Tabellensechsten bis auf vier Punkte nahe. Es scheint nur eine Zeitfrage, bis das britische Traditionsteam an Force India vorbei zieht.

Sam Michael sagt: «Wir haben bewiesen, dass wir auf den unterschiedlichsten Strecken gut sind und sollten uns auch in Zukunft mit beiden Autos in den Top-Ten qualifizieren, in der Qualifikation wie auch im Rennen. Wir sollten künftig auf einem Niveau mit Renault und Mercedes GP fahren.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE