Lewis Hamilton im Lockdown: «Da ist diese Leere»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Lewis Hamilton und das lange Warten

Lewis Hamilton und das lange Warten

​Auch die Motorsportwelt ist vom Virus SARS-CoV-2 zum Stillstand gebracht worden. Das schmerzt Vollblut-Racer wie den sechsfachen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton: «Das ist diese Leere.»

Lewis Hamilton redet und handelt spontan und mit ganzer Seele. Er bietet mehr als jenes Marketing-Gewäsch, welches wir von vielen anderen Piloten als Dutzendware aufgetischt erhalten. Der Engländer kann sich offenbaren. Das ist in der Formel 1 selten. Solche Offenheit braucht Mumm. Keiner muss Ansichten teilen, die Hamilton von sich gibt. Aber ich empfinde Respekt dafür, dass er frei von der Leber weg spricht, wenn ihm etwas wichtig ist.

Ich meine, welcher Sport-Superstar würde solche Zeilen posten? «Es stimmt mich traurig, wenn ich daran denke, wo diese Welt hinsteuert. Unser Aussterben wird mehr und mehr wahrscheinlich, denn wir plündern unsere Ressourcen. Die Welt ist wirklich ein total kaputter Ort. Führende Politiker sind entweder ungebildet oder ihnen ist die Umwelt einfach schnuppe.»

«Ehrlich, ich hätte gute Lust, alles hinzuschmeissen. Alles herunterzufahren. Warum soll ich mir die Mühe machen, wenn die Welt so eine Schweinerei ist und es den Leuten egal zu sein scheint? Ich brauche einen Moment, um meine Gedanken zu sammeln. Danke an alle, welchen die Welt nicht scheissegal ist.»

Bei aller Reife ist Lewis Hamilton im Kern der kleine Bub aus Stevenage geblieben. Dieses Glitzern in den Augen, wenn er von einem Erlebnis schwärmt wie etwa vom Kartfahren mit Kids, samt Herumblödeln für alberne Instagram-Fotos, diese Verletzlichkeit, wenn er einen Tiefschlag verdauen muss und offen darüber redet – Hamilton ist stets sich selber treu, zum Glück für uns ist er ein miserabler Schauspieler.

Und auch jetzt, wo das Leben der meisten Menschen von Ausgangssperren und anderen Schutzmassnahmen gegen den Virus SARS-CoV-2 geprägt ist, da findet der 84fache GP-Sieger die richtigen Worte. Der Mercedes-Star schreibt auf seinen sozialen Netzwerken: «Ich vermisse den Rennsport jeden Tag. Das ist das erste Mal, seit ich acht Jahre alt war, dass ich nicht in eine Rennsaison gehen konnte. Wenn etwas wegfällt, das du so tief liebst, förmlich lebst und atmest, dann ist da diese Leere.»

«Aber es gibt aus solchen Zeiten auch Positives zu ziehen. Wir haben gegenwärtig alle Zeit der Welt, um über unser das Leben nachzudenken, unsere Entscheidungen, unsere Ziele, über die Menschen, die uns umgeben, unsere Karrieren.»

«Wir haben heute über der ganzen Welt klareren Himmel, weniger Tiere werden für unser Vergnügen geschlachtet, weil wir zuhause bleiben und die Nachfrage niedriger ist. Lasst uns später nicht zum gleichen Trott zurückkehren, aus dem wir in diese harte Zeit gegangen sind, lasst uns vielmehr mit besserer Kenntnis unserer Welt herauskommen und unsere ganz persönlichen Entscheidungen und Gewohnheiten ändern.»

Hamilton spricht von einem anderen Ich-Verständnis, «neu belebt, fitter, gesünder, konzentrierter, sanftmütiger, grossherziger, gnädiger, mit mehr Rücksicht auf die Welt und die Menschen. Ich hoffe wirklich, wir schaffen das.»

Dazu stellte der Racer die Hashtags #wirpackendas #zusammen #eineWelt und #wirgewinnenundwirverlierenzusammen

Der gegenwärtige Formel-1-Kalender 2020

05. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
02. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
06. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE

Ohne neuen Termin
Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH
Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ
Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN

Abgesagt
Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC
Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F

Das ursprüngliche WM-Programm

15. März: Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
22. März: Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
5. April: Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
19. April: Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH
3. Mai: Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
10. Mai: Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
24. Mai: Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC
7. Juni Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ
14. Juni: Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN
28. Juni: Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F
5. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
2. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
6. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 06.03., 17:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 06.03., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa.. 06.03., 18:00, Das Erste
    Sportschau
  • Sa.. 06.03., 18:20, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa.. 06.03., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa.. 06.03., 18:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 06.03., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 06.03., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 06.03., 21:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Sa.. 06.03., 21:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
8DE