Steiermark-GP: Drittes Training findet nicht statt

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Safety-Car-Fahrer Bernd Mayländer und Medical-Car-Pilot Alan van der Merwe prüften die Streckenbedingungen

Safety-Car-Fahrer Bernd Mayländer und Medical-Car-Pilot Alan van der Merwe prüften die Streckenbedingungen

Die GP-Stars konnten die letzte freie Trainingsstunde zum Steiermark-GP nicht nutzen, heftiger Regen führte wie erwartet zur Absage der Session. Ob das Qualifying stattfinden wird, bleibt fraglich.

Wie befürchtet mussten die Formel-1-Verantwortlichen angesichts des heftigen Regens in Spielberg die letzte freie Trainingssession vor dem Qualifying zum Steiermark-GP absagen. Zu viel Wasser hatte sich auf der Strecke gesammelt, um in absehbarer Zeit noch im Formel-1-Auto auszurücken. 40 Minuten nach dem geplanten FP3-Start entschied die Rennleitung deshalb, auf die Session zu verzichten.

Zuvor hatten Safety-Car-Fahrer Bernd Mayländer und Medical-Car-Pilot Alan van der Merwe mehrere Runden gedreht, und der frühere GP-Pilot und heutige TV-Experte Jenson Button kommentierte trocken: «Bei diesen Bedingungen bist du im Strassenauto schneller unterwegs als im GP-Renner.»

Das ganze Fahrerlager hofft nun, dass sich die Bedingungen so weit verbessern, dass das Qualifying noch durchgeführt werden kann. «Es besteht die Chance, dass dies heute noch passiert», erklärte Formel-1-Sportchef Ross Brawn. «Wenn es nicht klappt, dann stehen die Chancen gut, dass wir es morgen Vormittag noch durchführen können. Dadurch müssten wir nur auf den Formel-2-Sprint und auf eines der Porsche-Supercup-Rennen verlieren. »

Nur wenn dies auch nicht möglich sein sollte, werde die Zeitenliste des zweiten freien Trainings vom Freitagnachmittag die Startaufstellung bestimmen, betont der Brite. «Aber ich glaube nicht, dass es dazu kommen wird, spätestens am Sonntagmorgen sollten die Bedingungen eine Zeitenjagd wieder zulassen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 25.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:10, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 25.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 25.11., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
» zum TV-Programm
7DE