Ferrari: Keine Entwarnung

Von Peter Hesseler
Formel 1
Chris Dyer war früher Schumis Renningenieur

Chris Dyer war früher Schumis Renningenieur

In Italien geht die Diskussion um Konsequenzen aus den Fehlern vom WM-Finale weiter – Chef-Stratege Chris Dyer im Fokus.

Führende italienische Medien behaupten weiter, dass bei Ferrari nach dem knapp verpassten Titelgewinn personelle Änderungen anstehen.

Laut «Autosprint» sei es kein Geheimnis, dass Stretagie-Chef Chris Dyer vor der Auswechslung stehe. Dyer hatte Alonsos Boxenstopp-Taktik in Abu Dhabi nach der von Red Bull-Racing-Pilot Mark Webber ausgerichtet und Sebastian Vettel an der Spitze vergessen.

Alonso wurde nur Siebter und dadurch WM-Zweiter – hinter Vettel.

Ferrari-Technikchef Also Costa weicht auf die Frage nach Personalien aus: «Ich bin gegen ein automatisches Fehler-Schuld-Strafe-Prinzip.»

Wichtige Enscheidungen müssten (künftig) auf mehreren Schultern lasten, nicht nur auf einer.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 26.01., 10:40, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 26.01., 15:20, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 26.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
» zum TV-Programm
6DE