Heidfeld im Dauer-Pech

Von Peter Hesseler
Formel 1
Heidfeld mühte sich mit stehendem Vorderrad ab.

Heidfeld mühte sich mit stehendem Vorderrad ab.

Der Mönchengladbacher Routinier wurde im freien Training in Malaysia von ungewöhnlichen Problemen mit den Radträgern seines Renaults gestoppt.

Nick Heidfelds Saisonbeginn mit dem Renault-Team scheint unter keinem guten Stern zu stehen. Nach Verkehr in der Qualifikation von Melbourne und Scheitern in Q1 sowie technischen Problemen im Rennen von Australien kam der Mönchengladbacher Routinier am Freitag in Malaysia im freien Training nur sechs Runden weit. Dann klemmte das rechte Vorderrad. Heidfeld fuhr an die Boxen und blieb dort.

Er drehte auch in der Folge keine weitere Runde, da Renault zuerst die Schadensursache verstehen und beseitigen wollte. Zumal auch Heidfeld-Teamkollege nach vier Runden wegen eines Reifenschadens (allerdings links vorne) ins Kiesbett gerauscht war.

In der ersten Analyse hiess es, der Grund der Probleme liege in der speziellen Bauweise der Radträger von Renault.

Petrov ging gegen Ende des zweiten freien Trainings wieder auf die Piste. Doch nach diesem verkorksten Freitag fehlen Renault vor dem Samstag die Feinabtimmung der Autos sowie wertvolle Informationen zur Reifenentwicklung über die Distanz – ein erheblicher Nachteil also für das restliche Wochenende mit Jagd um die Startplätze und das Rennen am Sonntag, jeweils um 10 Uhr MEZ.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm