Lange TV-Nacht für Racer

Von Guido Quirmbach
Formel 1
Donington 1937: Bernd Rosemeyer auf Auto Union

Donington 1937: Bernd Rosemeyer auf Auto Union

Die neue Formel1-Saison beginnt, vorher aber geht es noch weit zurück. Alle TV-Zeiten im Überblick

Um 2.30 Uhr MEZ beginnt im Albert Park in Melbourne mit dem ersten freien Training die neue Formel1-Saison. Premiere ist wie immer bei allen Trainings live dabei. Mit mehreren Folgen der Serie «Die besten Grand Prix» stimmt der Pay-TV Sender heute ab 18.30 Uhr die Fans auf den Saisonauftakt ein. Gezeigt werden die Höhepunkte der Australien-Grand Prix von 1996,1985, 1986 und 1987. Eine halbe Stunde bevor die Boxenampel auf grün schaltet, gibt es dann noch das Magazin «Inside Grand Prix.»

Im Free-TV ist das zweite freie Training um 6.30 Uhr im DSF ebenfalls live zu sehen.

Und wer sich für die ganz alten Zeiten interessiert, dem sei um 23Uhr der SWR ans Herz gelegt. Unter dem Titel «Hitlers Rennschlachten» setzt sich Autor Eberhard Reuss mit dem Motorsport unter dem Hakenkreuz auseinander. Mit vielen seltenen Filmaufnahmen und Zeitzeugen-Interviews untersucht Reuss dabei, wie die NS-Propaganda die Rennerfolge von Mercedes und Auto Union beeinflusst und ausgeschlachtet hat. Prädikat: Sehenswert, sowohl für den historisch interessierten Fan, als auch für den, der nur bewegte Bilder der damaligen Zeit sehen möchte.
 
Also, wer die Möglichkeit hat, wachbleiben, Wecker stellen oder Rekorder programmieren.

Sendezeiten:
Uhrzeit  Sender Titel Inhalt
18:30 Uhr Premiere Die besten Grand Prix Australien 1996
22:00 Uhr Premiere Die besten Grand Prix Australien 1985
22:30 Uhr Premiere Die besten Grand Prix Australien 1986
23:00 Uhr Premiere Die besten Grand Prix Australien 1987
23:00 Uhr SWR Hitlers Rennschlachten Dokumentation
02:00 Uhr Premiere Inside Grand Prix F1 Magazin
02:25 Uhr Premiere GP Australien 1. Training live
06:25 Uhr Premiere GP Australien 2. Training live
06:30 Uhr DSF GP Australien 2. Training live
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 25.09., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 25.09., 18:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Top 30 Qualifying
  • Fr. 25.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 25.09., 19:05, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 25.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 25.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 25.09., 20:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 20:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 25.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 25.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE