Hill gegen Bahrain-GP

Von Peter Hesseler
Formel 1
Hill (r.) hält nichts von einem GP in Bahrain zur jetzigen Zeit

Hill (r.) hält nichts von einem GP in Bahrain zur jetzigen Zeit

Der Weltmeister von 1996 schliesst sich einer Gegenbewegung im Internet an und trifft damit den Trend.

Damon Hill stellt sich gegen die Wiederaufnahme Bahrains in den GP-Kalender 2011, über die der Weltrat des Automobil-Weltverbands FIA heute in Barcelona befinden will. Man plant den Bahrain-GP anstelle Indiens (30.Oktober) einzuflicken und den Indien GP auf Dezember zu verlegen. Im Fahrerlager wird das Unterfangen, eine Weihnachts-Saison einzuführen, fast ausnahmslos für irrsinnig gehalten.

Der Weltmeister von 1996 schloss sich nun einer Online-Eingabe von «Avaaz» an, die die Kampagne «No F1 for brutal Bahrain» ins Leben gerufen hat. Also kein GP für das brutale Bahrain, dass Verfechter von Menschenrechten mit Knüppeln und Gewehren zum Schweigen bringt oder zumindest gebracht hat und deswegen im März auf die Austragung des Saisonstarts verzichtete.

Hill machte klar, dass er sich als Privatperson hinter den Protest gegen Bahrain und dessen anti-demokratische Regierung stellt, nicht in seiner Funktion als Präsident des British Racing Drivers Club, den Besitzer und Betreiber des Silverstone-Circuit.

Gleichzeitig berichtet die Nachrichtenagentur Reuters, Bahrain habe 1200 pro-demokratische Mitarbeiter aus dem öffentlichen Dienst entlassen und vielen Ärzten die Zulassung aberkannt, allerdings seien nach Protesten beim Arbeitsministerium Hunderte Regierungsangestellte wieder eingestellt worden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 23.10., 18:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Fr. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 23.10., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 23.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 23.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE